Schlusskurs vom 20.11.17:    12,37EUR  +3,08%  +0,37€

Commerzbank: Eine weitere Einstiegsgelegenheit?

0
352

Liebe Leser,

die Commerzbank rutschte zum Wochenauftakt weiter nach unten. Allerdings wurden die Notierungen nur in etwa auf das Kursniveau gedrückt, das sich bereits vor vier Wochen gebildet hatte. Das bedeutet, die Kurse sind kurzfristig offenbar im Abwärtstrend. Langfristig aber hat sich am übergeordneten Bild nichts geändert, so die Meinung von charttechnisch orientierten Analysten. Das heißt auch, dass das bisherige 2-Jahres-Hoch von 12,16 Euro nur als Zwischenstation gewertet würde. Die Kurse sollten das am 25. Oktober erreichte Top relativ schnell nach oben schieben können. Das 3-Jahres-Hoch bei 13,28 Euro vom 8. April 2015 sowie das 4-Jahres-Top bei 14,39 Euro sind das Kernziel der Charttechniker. Aus wirtschaftlicher Sicht gab es keine wesentlichen neuen Nachrichten, die den Kurs des Papiers beeinflussen sollten.

Dennoch sind lediglich 5 % aller fundamental orientierten Analysten der Meinung, die Aktie sei ein „Kauf“. 60 % wollen derzeit „halten“, während 35 % für einen „Verkauf“ plädieren. Die Stimmung hat sich allerdings in den vergangenen Wochen nicht geändert.

Technische Analysten: Klarer Hausse-Modus

Doch noch immer sind technische Analysten der klaren Meinung, die Aktie sei ein „Kauf“. Der Abstand zum langfristig bedeutenden GD200 beläuft sich auf immerhin gut 15 %. Dies ist ein deutliches Signal für die Märkte, der Kurs sollte neue Rekorde erzielen können.

Ein Beitrag von Frank Holbaum

Frank Holbaum ist ein erfahrener Geschäftsmann und langjähriger Börseninvestor. Bei finanztrends-newsletter.de bietet er seine umfangreiche Expertise in der Finanzwelt an...