Schlusskurs vom 17.01.18:    13,01EUR  -0,72%  -0,09€

Commerzbank Aktie: Wochenanalyse von Finanztrends!

0
497

Liebe Leser,

die Commerzbank-Aktie gehörte in dieser Woche zu den deutlichen Gewinnern. Gegenüber dem Schlusskurs von vergangener Woche stand am Freitagvormittag ein Plus von 5,53 % auf der Kurstafel. Damit bleibt die Aktie aus charttechnischer Sicht im sekundären Aufwärtstrend und über der relevanten Unterstützungszone bei 12 Euro. Nächstes technisches Ziel läge weiterhin bei 14,50 Euro je Aktie. In diesem Preisbereich beginnt eine horizontale Widerstandszone. Sollte diese bei Kursen oberhalb von 16 Euro je Aktie überwunden werden, wäre die langfristige Bodenbildung bestätigt.

Fusionsspekulationen

Unternehmensspezifische News betrafen in dieser Woche wieder einmal Fusionsspekulationen mit der Deutschen Bank. Allerdings sind sich Investoren im Großen und Ganzen einig darüber, dass die beiden Institute geschäftsfeldbedingt nur wenig gemeinsam haben, sodass dieser Schritt unwahrscheinlich wäre. Jedoch machen Großinvestoren so langsam Druck auf die Bundesregierung. Wie aus einigen Berichten hervor geht, soll Cerberus-CIO Feinberg persönlich bei der Kanzlerin angeklopft haben.

Langfristige Renditen steigen

Mit einem bald neuen Finanzminister könnte der Verkauf des Anteils wahrscheinlicher werden. Diese Spekulation sowie der Gesamtmarkt stützten in dieser Woche den Wert. Renditen für langfristig laufende Anleihen haben sich nach oben bewegt. Insbesondere in den USA könnte der Kurs für die Treasuries womöglich den langfristigen Aufwärtstrend beenden. Inflationserwartungen in Form der sogenannten TIPS stiegen erstmals seit Längerem wieder über 2 %. Gleichzeitig wurden von Seiten einiger wichtiger Notenbanken/er hawkishe Statements vermeldet. Das schürt Erwartungen an steigende Zinsen auch außerhalb den USA.

Ein Beitrag von David Iusow