Schlusskurs vom 17.12.17:    75,01EUR  -0,92%  -0,70€

Bitcoin Group: Hier stimmt was nicht!

0
1783

>>Lohnt sich der Einstieg bei Bitcoin Group SE?

Liebe Leser,

der Bitcoin Kurs in Euro, hat sich in den letzten drei Wochen um 31,5 % erholt und damit den herben Absturz, der sich zu Beginn des Monats September ereignet hatte, wieder vollständig korrigiert. Doch die Bitcoin Group Aktie konsolidiert weiter seitwärts und kann an die Erholung nicht anschließen. Werden Anleger etwa immer skeptischer, was den Hype rund um den Bitcoin angeht? Der Bitcoin mag zwar erneut gestiegen sein, doch eine Fluktuation des Kurses von 30 % ab- und aufwärts innerhalb von einem Monat könnte einige der Bitcoin-Händler Geld gekostet haben. Der Kurs der Kryptowährung Ether folgte der Bitcoin-Erholung komischerweise ebenfalls nicht. Liegt hier also möglicherweise ein Short-Squeeze beim Bitcoin vor?

Bitcoin Group Anleger kaufen den Bitcoin Anstieg ebenfalls nicht

Die Bitcoin Group Anleger kaufen den Bitcoin-Anstieg jedenfalls auch nicht. Für die Bitcoin-Group ist die Volatilität zwar willkommen, da man an den Transaktionskosten verdient. Nützt allerdings nicht viel, wenn Händler früher oder später damit beginnen, das Handtuch zu werfen. Wirklich an Bord dürften dann wohl nur noch hartgesottene Trader bleiben. Aus der charttechnischen Perspektive befindet sich die Aktie weiterhin innerhalb der Konsolidierung. Ein Überschreiten der Kurszone bei 60 Euro je Aktie dürfte ein erstes Signal für das Ende dieser darstellen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bitcoin Group?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Bitcoin Group Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Ein Beitrag von David Iusow-Klassen

Das sogenannte Trading hatte auch ihn gepackt und wie der Großteil der angehenden Trader, musste er bald feststellen, dass zum Börsenhandel mehr gehört als nur das Chartlesen. Die fortlaufende Analyse der makroökonomischen Lage mit Hilfe von Intermarketbeziehungen, Konjunkturindikatoren sowie der Markttechnik,...