Schlusskurs vom 17.12.17:    93,67EUR  +0,13%  +0,12€

BASF: Rückt das Allzeithoch nun wieder in weite Ferne?

0
127

>>Lohnt sich der Einstieg bei BASF?

Liebe Leser,

BASF ist in den letzten Tagen wieder unter eine besonders wichtige Marke gerutscht. Am Mittwoch wurde die erst jüngst eroberte Barriere von 90 Euro wieder unterkreuzt. Dies ist aus charttechnischer Sicht ein kleines Warnzeichen im laufenden Aufwärtsmarsch. Daher ist es sinnvoll, sich mit der Aktienentwicklung zu beschäftigen. Ein Grund für den Kursrutsch könnte die Meldung sein, wonach BASF in einem Kunststoffprodukt Mittel verwendet hat, die als „belastet“ und potenziell krebserregend gelten. Dies hat den Markt offensichtlich verunsichert, nachdem die Aktie zuvor binnen eines Monats um mehr als 6,5 % zugelegt hatte. Ist der Aufwärtstrend nun vorbei? Dies fragen sich vor allem Chartanalysten.

Deren Auffassung nach ist BASF trotz des kleinen Rücksetzers sehr stark aufgestellt. Zum 6-Monats-Hoch bei 92,47 Euro vom 24. April fehlen nur 3 %. Zum 2-Jahres-Top bei 93,98 Euro vom 4. April sind es noch etwa 5 %. Und das Allzeithoch bei 96,70 Euro, erreicht am 10. April 2015, ist derzeit etwas mehr als 7 % entfernt. Diese Hürden sollten jedoch schnell überwunden sein, nachdem BASF ausgehend vom 6-Monats-Tief bei 79,73 Euro vom 27. Juli 2017 mehr als 12 % hinzugewonnen hatte. Dies zeigt die dynamische Bewegung nach dem Turnaround im Sommer.

Technische Analysten: Gute Ausgangsposition

Dieselbe Meinung teilen auch die technischen Analysten. Deren Auffassung nach ist die Aktie in allen zeitlich relevanten Dimensionen im Hausse-Modus angelangt. Der breite Aufwärtstrend fällt angesichts eines nur geringen Vorsprungs von etwa 3 % auf den langfristigen Signalgeber GD200 allerdings noch recht schwach aus. Insofern hat die Aktie gute, aber nicht herausragende Chancen auf neue Tops.

Ein Beitrag von Frank Holbaum