Schlusskurs vom 20.02.18:    87,60EUR  +1,58%  +1,36€

BASF: Automobilfarben im Blick!

0
202

Liebe Leser,

bei BASF hieß es zuletzt, dass man den Markt für Automobilfarben analysiert habe. Das Ergebnis, Zitat BASF: „Weiß bleibt weltweit auf dem ersten Platz“. Und weiter hieß es zu diesem Thema von Seien von BASF: „Blau- und Grautöne haben die größten Variationen über alle Segmente hinweg“. Nun könnte die Frage sein, was das denn mit dem wirtschaftlichen Erfolg von BASF zu tun haben soll. Die Antwort könnte sein: So einiges! Denn BASF hat einen eigenen Unternehmensbereich namens Coatings, bei dem es um „Fahrzeug- und Autoreparaturlacke sowie Bautenanstrichmittel“ geht.

BASF: Warum dies durchaus wirtschaftlich wichtig sein kann

Und genau deshalb ist es für BASF Coatings durchaus sinnvoll, die weltweiten Trends im Hinblick auf Automobilfarben im Blick zu behalten. Denn schließlich will dieser Unternehmensteil die Bedürfnisse der Kunden treffen. Es geht hier keineswegs nur um den Markt in Mitteleuropa, denn BASF verweist auf „global arbeitende Teams“ dieses Unternehmensbereichs von Europa über Nord- und Süd-Amerika bis hin zur Region Asien-Pazifik. Dabei geht es um keine kleinen Summen. Denn BASF zufolge hat der Unternehmensbereich Coatings 2016 (die Zahlen für 2017 sind noch nicht veröffentlicht) Umsätze von ca. 3,2 Mrd. Euro vorweisen können.

Ein Beitrag von Peter Niedermeyer