Aurelius: Weiteres Aktienrückkaufprogramm – Anleger unbeeindruckt!

0
265

Liebe Leser,

das Beteiligungsunternehmen Aurelius fährt weiterhin große Geschütze auf. Ein erneutes Aktienrückkaufprogramm wurde nun beschlossen. In diesem Zusammenhang sollen eigene Aktien im Wert von 40 Mio. Euro zurückgekauft werden. Das Management geht wohl auch weiterhin davon aus, dass die fundamentale Basis der Aktie unterbewertet ist.

Anleger zeigen sich unbeeindruckt von der Unternehmensmeldung!

Normalerweise steigen die Kurse, wenn ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt wird, da die Nachfrage nach den Aktien durch den Rückkauf angekurbelt wird. Trotz der Meldung verlor die Aurelius-Aktie im gestrigen Mittwochshandel an Wert. Dies könnte an den charttechnischen Einflussfaktoren liegen, die zurzeit auf die Aktie einwirken.

Charttechnische Analyse: Stochastisches Verkaufssignal belastet die Kursentwicklung!  

Beim stochastischen Indikator deutete sich bereits in den letzten Tagen ein baldiges Verkaufssignal an. Bisher war der Indikator noch trendgerichtet unterwegs. Der Wechsel kam nach dem Überschreiten des oberen Bollinger Bands dann aber nicht überraschend, sodass der Kursrutsch eingeplant werden musste. Ein möglicher Rückzugspunkt könnte nun das 50 % Retracement sein.

Ein Beitrag von Johannes Weber

als Geschäftsführer der Consulting Firma 4vestor GmbH zusammen mit seinen Kunden erfolgreich umsetzt. Neben seinen beiden Studienabschlüssen nahm Johannes Weber auch am Certified Financial Engineering Programm teil, dass vom Europäischen Institut für Financial Engineering und Derivateforschung angeboten wird...