Schlusskurs vom 16.01.18:    12,51EUR  +1,87%  +0,23€

Aixtron: Ein Spiel mit dem Feuer!

0
258

Liebe Leser,

Aixtron eröffnet grundsätzlich Chancen auf kurzfristige Kursgewinne von mehr als 15 %, meinen charttechnische Analysten. Dennoch hat sich am Donnerstag ein gefährliches Signal gezeigt, das dringend beachtet werden sollte, heißt es nun. Konkret: Die Aktie rutschte unter die bisherige Unterstützung von 12 Euro. Hier verläuft im noch herrschenden Aufwärtstrend eine Haltezone, die allerdings noch durch eine weitere Unterstützungslinie in Höhe von etwa 11,60 bis 11,80 Euro getragen wird. Insofern kann das gestrige Signal als erstes kleineres Alarmzeichen gedeutet werden, das erst noch bestätigt werden muss. Fällt der Kurse auch noch unter die tiefer gelegene Unterstützunglinie zurück, ist aus charttechnischer Sicht ein Sturz bis auf 10 Euro möglich. Dies wäre mit einem Kursrückgang von mehr als 15 % verbunden. Andererseits könnte die Wiedereroberung der Marke von 12 Euro auch neue Kräfte freisetzen. Dann könnte es zunächst auf das charttechnische Doppel-Zwischenhoch bei 13,80 Euro hinaufgehen. Darüber warten dann 14,68 Euro als das 5-Jahres-Top vom 24. November 2017.

Die Aussichten sind insofern gemischt. Wirtschaftlich betrachtet gab es keine neuen Informationen, daher sollte auch die technische Analyse einbezogen werden.

Technische Analysten: Aktie im Aufwärtstrend

Die Aktie ist formal noch im Aufwärtstrend, da der GD200 bei 8,61 Euro verläuft und damit gleich um 27 % entfernt ist. Nun sind die Analysten allerdings gespannt, ob der GD100 bei 11,48 Euro unterschritten wird. In diesem Fall würde das noch herrschende Kaufsignal schwächer!

Ein Beitrag von Frank Holbaum