Neue Begrifflichkeiten der DSGVO: Machen Sie sich die Unterschiede bewusst

0
21

Die Begrifflichkeiten des BDSG (Erheben, Verarbeiten, verantwortliche Stelle, Sperren) sind Ihnen über die Jahre in „Fleisch und Blut“ übergegangen. Die DSGVO hat einen eigenen Definitionskatalog in Art. 4. Dieser Definitionskatalog wird in der DSGVO explizit als „Begriffsbestimmungen“ bezeichnet.

Ein Hinweis vorab: Machen Sie sich bewusst, dass die Bezeichnungen zum Teil gleich klingen, aber eine unterschiedliche Bedeutung haben können. Lesen Sie die Begriffsbestimmungen in Art. 4 DSGVO aufmerksam, um sich zu vergegenwärtigen, welche Begriffe dort definiert sind.

Lesen Sie hier mehr…

Ein Beitrag von Robert Sasse

Text vorlesen

Der Kampf gegen das Bargeld hat viele Gesichter

Mit der martialischen Erklärung „We are declaring war on cash“, trat Visa Inc. Vorstand Andy...

Steinhoff: Die Entscheidung?

Zu Steinhoff gibt es ja eine regelrechte Nachrichten-Flut. Da gilt es, in dieser Informations-Flut die...

Rezension: „Alles, was Sie über Warren Buffett wissen müssen“

Die Reihe „Alles, was Sie über XY wissen müssen“ (Finanzbuchverlag) finde ich recht passend, wenn...


Videos