Netflix: Die Aufwärtsdynamik bleibt schwach

448
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mitte Juni markierte die Netflix-Aktie bei 423,20 US-Dollar ihr 2018er Jahreshoch und ging in eine Korrektur über. Diese dauerte bis zum 28. Dezember an und ließ den Kurs auf 231,26 US-Dollar absinken. Nachdem die Käufer den Wert auf diesem Niveau stabilisiert hatten, startete ein dynamischer Anstieg. Er ließ den Kurs besonders in den ersten vier Wochen des Jahres steil ansteigen, sodass Mitte Januar bereits 358,85 US-Dollar erreicht waren.

Im Februar, März und April verlangsamte sich der Anstieg. Dennoch konnte am 25. Februar bei 371,49 US-Dollar ein neues Jahreshoch markiert werden, das am 21. März durch den Anstieg auf 379,00 US-Dollar noch einmal überwunden werden konnte. Auch im April setzte gelang der Anstieg auf neue Jahreshochs bei 384,80 und 385,99 US-Dollar. Eine große Dynamik zeichnet den Anstieg jedoch nicht mehr aus.

Dieser deutliche Verlust an Momentum wird für die Käufer zunehmend zu einem Problem, denn von unten nähert sich die 50-Tagelinie. Sie verläuft aktuell bei 360,54 US-Dollar und dürfte bei der nächsten Korrektur wieder erreicht oder analog zum April erneut unterschritten werden.

Auf der Oberseite ist weiterhin das Anfang Oktober 2018 erreichte Hoch bei 386,80 US-Dollar das vorrangige Ziel. Kann es überwunden werden, sollte sich der Anstieg in Richtung auf das Allzeithoch bei 423,20 US-Dollar fortsetzen.

Scheitert die Aktie jedoch daran, den Widerstand bei 386,80 US-Dollar zu überwinden und wird auch der EMA50 nach unten durchbrochen, dürften die Tiefs vom 8. März und 8. Februar bei 342,47 und 338,00 US-Dollar noch einmal angelaufen werden. Bei anhaltendem Verkaufsdruck muss auch mit einem Rückfall auf das Tief vom 23. Januar bei 318,16 US-Dollar gerechnet werden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 07.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Netflix nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Netflix Aktie.



Netflix Forum

0 Beiträge
https://www.aktien-tipps.net/8-pandemie-bestandige-aktien-fur-august-2020/
0 Beiträge
Deine Bemühungen in allen Ehren aber das würden nur Leute verstehen die schon zig Jahre an Erfahrung
0 Beiträge
Aber Disney kann momentan nicht mithalten. Der content ist ein unterschied wie Tag und Nacht. Neue S
5307 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Netflix per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Netflix




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)