Schlusskurs vom 16.07.18:    315,45EUR  +7,30%  +21,45€

Netflix-Aktie: 3-Stufen-Analyse vom 07.12.2017

0
227

Die Netflix-Aktie ist zuletzt um 0,59% gestiegen. Dabei wurde ein Kurs von 185,30$ erreicht.  Mit einer Rendite von etwa -1,22% zeigte sich die Netflix-Aktie in der letzten Woche unter dem Strich gerade noch als solide. Insgesamt ist der Kurs jedoch stark gestiegen. Seit Jahresbeginn gelang ein Gewinn von 49,68%.

  1. Stufe: Fundamental

Nach Ansicht der Experten ist Netflix überbewertet. Die fundamentalen Analysten haben ermittelt, dass die Aktie auf Basis des KGV nur bis zu einem Kurs von 148,68$ fair bewertet wäre und aktuell zu hoch notiert. Dies bedeutet nicht automatisch, dass der Kurs von Netflix fallen wird. Berücksichtigen Sie, dass fundamentale Kennzahlen keine Gewähr dafür sind, dass sich eine Aktie genauso wie erwartet entwickeln wird. Die Kenntnis der Kennzahlen wie KGV, KBV und KUV lässt Ihre Einschätzung aber realistischer werden.

Aus fundamentaler Sicht scheint die Netflix-Aktie „überbewertet“ zu sein.

  1. Stufe: Analysteneinschätzung

Für die Aktie gibt es momentan 24 Buy, 4 Outperform, 13 Hold, 3 Sell Einschätzungen. Aus Analystensicht ist das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie bei 225,00$. Auf Basis dieser Meinungen würde der aktuelle Kurs um 21,42% steigen.

Aus Analystensicht ist die Netflix-Aktie ein Outperform.

  1. Stufe: Anlegermeinung

Die Nutzer von sharewise sind überwiegend positiv gegenüber Netflix gestimmt. Insgesamt sind 70,00% der Ansicht, dass die Netflix-Aktie ein Buy ist. Das durchschnittliche Kursziel der Anleger liegt bei 228,00$, d.h. der aktuelle Kurs von Netflix könnte sich um 23,04% verändern.

Aus Sicht der Privatanleger ist die Netflix-Aktie aktuell ein Buy.

Fazit: Zwar stehen sich hier Überbewertung und Kaufempfehlung gegenüber, mit der deutlichen Kaufempfehlung auf dritter Stufe zeigt sich aber die Tendenz zum Kauf der Aktie. Daher bekommt die Netflix-Aktie trotz der Verkaufsempfehlung auf der ersten Stufe im 3-Stufen Check gerade noch ein Buy!

Ein Beitrag von Ethan Kauder


Als Absicherung gegen die naive Sorglosigkeit der Anleger sind Gold und Silber unverzichtbar

Preise steigen oder fallen nicht grundlos. Das gilt selbstverständlich auch für die Preise von Gold...

Homm, Florian: Erfolg im Crash – Wie Sie mit konkreten Anlageideen von der Krise profitieren

208 Seiten, 14,99 Euro, FinanzBuch Verlag 2017 Mit seinem jüngsten Buch, welches zum Jahreswechsel neu aufgelegt...

Steinhoff: Werden die Karten neu gemischt?

Wer hätte das gedacht – es gibt auf einmal doch wieder eine signifikante Chance dafür,...


Videos