Schlusskurs vom 16.08.18:    71,58EUR  -0,33%  -0,24€

Nestlé: Die Käufer stehen vor einer schwierigen Herausforderung!

204
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
NEU - Artikel bewerten:

Die Aktie des Nestlé-Konzerns markierte im Juni 2017 bei 79,20 Euro ein Hoch. Von diesem aus setzte der Kurs der Aktie in den folgenden Monaten in einer dreiteiligen Korrektur deutlich zurück. Das bisherige Tief wurde am 23. März 2018 bei 62,20 Euro ausgebildet. Seitdem steigt die Aktie wieder an.

Die entscheidende Frage, die sich die Anleger nun stellen müssen, ist die nach einem möglichen Ende der Korrektur. Es könnte erreicht sein, wenn die Konsolidierung sich mit dem bislang erreichten dreiteiligen Ablauf begnügt. Soll jedoch ein vollständiger Abwärtsimpuls ausgebildet werden, ist nach dem Abschluss der aktuell laufenden Gegenbewegung noch mit einer finalen Abwärtswelle zu rechnen.

Noch ist der mittelfristige Abwärtstrend seit Juni 2017 vollkommen intakt. Dem Kurs ist es bis Ende Mai aber gelungen, an die Trendlinie vorzustoßen. Ein baldiger Bruch des Trends würde die Annahme unterstützen, dass die Korrektur bereits abgeschlossen sein könnte.

Wie geht es nun weiter?

Dazu müssten die Käufer jedoch zunächst einmal die laufende Korrektur beenden. Sie ließ die Aktie im Juni wieder bis 63,13 Euro zurückfallen Der dort begonnene Anstieg hat nicht nur die Form einer bärischen Flagge, sondern trifft in Kürze bei 64,73 Euro auch auf die 50-Tagelinie.

Damit ist die Herausforderung für die Käufer benannt: Es gilt, den gleitenden Durchschnitt zu überwinden und die bei 63,13 Euro begonnene Bodenbildung fortzuführen und zu vollenden. Dabei ist zu erwarten, dass diese Aufgabe alles andere als leicht sein wird.