Nemetschek Aktie: Potenzial jenseits von Gut und Böse!

1144
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Maxon Computer gilt als einer der führenden Entwickler von 3D-Modeling sowie Animations-, Painting- und Rendering-Lösungen. Die Softwarepakete des Unternehmens werden in etlichen Produktionen aus den Bereichen Werbung, Fernsehen und Film, aber auch zur Visualisierung von Medizin, Architektur oder Produktdesign eingesetzt. Seit 2000 ist Maxon Teil der Nemetschek-Gruppe.

Nemetschek-Tochter kauft lukrativen US-Softwareanbieter

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nemetschek?

Jetzt hat die Nemetschek-Tochter eine lukrative Akquisition in die Wege geleitet, wie der MDax-Konzern kürzlich bekannt gab. Demnach erwirbt Maxon den US-Softwareanbieter Red Giant. Hierfür will das deutsche Unternehmen 70 Millionen Dollar in bar bezahlen und Red Giant zudem Firmenanteile gewähren. Finanziert werden soll der Deal über eigene liquide Mittel sowie die Aufnahme eines Kredites. Der Abschluss der Transaktion soll noch Ende Januar 2020 erfolgen, hieß es bei Nemetschek.

Nach Angaben des MDax-Konzerns verfüge Red Giant über eine lukrative Profitabilität, welche über dem Durschnitt der Nemetschek-Gruppe liege. Nemetschek erwartet deshalb merkliche Technologie- und Wachstumssynergien unter anderem durch einen besseren Kunden- und Marktzugang. Zudem könne Maxon dank der Übernahme das Abonnementgeschäft signifikant stärken.

„Meilenstein für die Designbranche“

Zu den bald gemeinsamen Kunden von Maxon und Red Giant gehören namhafte Konzerne aus unterschiedlichsten Bereichen. Darunter: TV-Sender wie ABC, CBS, Fox und HBO, aber auch Netflix, Blizzard, BMW, Facebook, Google, Apple und Nike. „Diese Übernahme ist nicht nur für Maxon und Red Giant ein wichtiger Meilenstein, sondern auch für die gesamte Designbranche“, betonte Maxon-Chef David McGavran. „Unsere kombinierte Technologie und unser Know-how haben das Potenzial, den Content-Creator-Markt auf Jahre hin zu verändern.“

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nemetschek-Analyse vom 24.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nemetschek jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nemetschek Aktie.



Nemetschek Forum

0 Beiträge
0 Beiträge
https://www.ariva.de/news/stimmrechtsanteile-nemetschek-se-veroeffentlichung-gemaess-8641420
0 Beiträge
der Bauindustrie an https://www.nemetschek.com/news#/pressreleases/nemetschek-group-kundigt-paradi
510 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nemetschek per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)