Nel ASA Aktie: Völlig irrational!

2940
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Es ist keine drei Wochen her, da erreichte die Aktie von Nel ASA einen neuen Höchststand bei 2,19 Euro. Am Donnerstag allerdings erlebten in Nel investierte Anleger einen weiteren gebrauchten Tag: Der Kurs der Papiere des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten verlor bis Börsenschluss weitere 3,5 Prozent und ging bei noch 1,70 Euro in Frankfurt aus dem Handel. Tröstlich war allenfalls, dass der Aktienkurs am Nachmittag noch deutlich tiefer lag, bei 1,63 Euro. Ob die leichte Erholung am Abend nun eine Trendumkehr bei Nel ASA einläutete oder sich als Strohfeuer erweist – es ist völlig ungewiss.

Die Nachrichtenlage ist eigentlich gut

Denn so unverhofft der rasante Aufstieg der Nel-Aktie von Mitte März bis zum 13. Juli, so unerklärlich ist der aktuelle Niedergang: Die Aktien aus dem Bereich der Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche folgen längst eigenen Gesetzen, fernab jeder Rationalität. Denn selten war die Nachrichtenlage für Nel ASA & Co so gut wie zuletzt: Die EU kündigte am 8. Juli massive Förderungen der Technologie bis zum Jahr 2030 an, um unter anderem mit grünem Wasserstoff die eigenen Emissionsziele zu erreichen. Zudem wird der norwegische Staat speziell Nel ASA bei einem Forschungsprojekt unterstützen, das die Wasserstoffgewinnung rentabler machen soll. Und nun fließen auch noch Gelder aus den USA.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei NEL ASA?

4,4 Millionen Dollar Forschungsgeld für Nel-Tochter

Erst am Montag nämlich gab Nel bekannt, dass Nel Hydrogen US, eine amerikanische  Tochtergesellschaft des norwegischen Unternehmens, vom US-Energieministerium (DOE) einen Zuschuss in Höhe von 4,4 Millionen Dollar für die Entwicklung eines neuen Herstellungsverfahren erhalten habe, um günstigen Wasserstoff aus der Elektrolyse zu ermöglichen. Doch diese Nachricht sorgte nur kurz für Zuversicht: Nachdem Nel ASA am Dienstag zwischenzeitlich auf 1,89 Euro nach oben gezogen war, geriet der Aktienkurs erneut massiv unter Druck. Innerhalb von weniger als drei Handelstagen hat Nel ASA wieder mehr als zehn Prozent an Börsenwert eingebüßt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre NEL ASA-Analyse vom 26.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich NEL ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur NEL ASA Aktie.



NEL ASA Forum

0 Beiträge
weitehin kein Interesse aus NORGE!!
0 Beiträge
Fjord  Vögel 00:42
..der Säufer aus HH oder SH ist nach Klinik-Aufenthalt aus dem Alkohol.Delirum erwacht.. ich fre
0 Beiträge
warum Wasserstoff die nächste große Ding in der Energie ist! Ist Wasserstoff die Lösung, um un
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu NEL ASA per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)