Nebenwerte aktuell: Comdirect – aktuelle Einschätzung

1528
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Und zwar hieß es am Montag zum einen, dass der Anteil des Aktionärs „Commerzbank Inlandsbanken Holding GmbH“ an der Comdirect gemessen an den Stimmrechten von 82,31% auf 90,05% gestiegen ist. Gleichzeitig sank der Anteil via „Instrumente“ von 8,0% auf 0,25%. Zusammen blieben das dann 90,31%. In der Meldung wird erläutert, um was es bei den „Instrumenten“ geht – nämlich um einen „Aktienkaufvertrag“. Und was die „Stimmrechte“ betrifft, das sind die Aktien.

Mit anderen Worten: Commerzbank kaufte nicht über die Börse, sondern sicherte sich die zusätzlichen Comdirect-Aktien über einen „Aktienkaufvertrag“ mit einem oder mehreren größeren Aktionären.

Und die „Commerzbank Inlandsbanken Holding GmbH“ ist natürlich eine vollständige Tochter der Commerzbank. Das wird in der Meldung auch klargestellt. Damit ist die Commerzbank nun über die 90%-Marke der Stimmrechte (= Aktien) bei Comdirect gestiegen.

In dem Kontext ist auch die zweite Stimmrechtsmitteilung zur Comdirect vom Montag zu sehen. Denn da heißt es, dass per gleichem Stichtag der Anteil der natürlichen Person Klaus Umek an Comdirect (gemessen an den Stimmrechten) von 5,07% auf 0,24% gesunken ist. Da wissen wir also, wer schon einmal verkauft hat.

Und interessant wäre natürlich zu wissen, welchen Preis die Commerzbank da gezahlt hat. Denn da es via „Aktienkaufvertrag“ lief, kann ein ganz anderer Preis als der Börsenkurs bezahlt worden sein. Herr Umek wird wohl kaum weniger akzeptiert haben – eher signifikant mehr? Wer weiß.

Da muss es aber dann noch mindestens einen Verkäufer gegeben haben, damit die Commerzbank auf die genannten 90,05% der Comdirect-Stimmrechte gekommen ist. Wieso es dazu keine weitere Stimmrechtsmitteilung gab? Nun, wenn keine meldepflichtigen Schwellen unter- bzw. überschritten werden, braucht nicht gemeldet werden. Und da gab es vielleicht mehrere Verkäufer, die jeweils weniger als 3% (Meldeschwelle) verkauft haben. Dazu haben wir deshalb keine Informationen.

Wie es nun weitergehen könnte: Die Commerzbank hält nun über 90% der Comdirect-Aktien. Es ist ja kein Geheimnis, dass die Commerzbank die Comdirect übernehmen will. Mit dem öffentlichen Übernahmeangebot zu 11,44 Euro hat das nicht geklappt. Dann also „Zwangsverschmelzung“. Die Hürde dazu: Die Zustimmung der beiden Hauptversammlungen.

Die Zustimmung der Aktionäre auf der Comdirect-Hauptversammlung dürfte ein „durchwinken“ sein (schließlich hält die Commerzbank nun über 90% der Stimmrechte). Aber wie wird es bei der Hauptversammlung der Commerzbank selbst sein? Wie stehen die größeren Aktionäre zu dem Plan der Zwangsverschmelzung? Das könnte noch eine spannende Veranstaltung werden bzw. möglicherweise laufen da bereits im Vorfeld Gespräche, von denen wir nichts mitbekommen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Comdirect Bank-Analyse vom 11.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Comdirect Bank jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Comdirect Bank Aktie.



Comdirect Bank Forum

0 Beiträge
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/ende-der-comdirect-uebernahme-durch-commerzbank-16755406.html?u
0 Beiträge
Von Nordasia hatte ich auch mal
0 Beiträge
danke fpür den Tipp, warum würdest du das empfehlen?
514 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Comdirect Bank per E-Mail


Klarstellung
Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktie zu verkaufen oder zu kaufen. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld - verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine.

Zum Autor
Michael Vaupel, Diplom-Volkswirt und Historiker (M.A.), Autor mehrerer Fachbücher. Seine Einstellung: „Gewinn um jeden Preis verachte ich. Natürlich möchte ich Gewinner-Investments und profitable Trades empfehlen. Doch keineswegs solche, welche die Umwelt oder die Gemeinschaft schädigen.“ Sein Finanzblog ist lesenswert: http://www.ethische-rendite.de




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)