Suche

Rezension – Adele Spitzeder: Der größte Bankbetrug aller Zeiten

 
308
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Von Julian Nebel, 176 Seiten, 17,99 Euro, FinanzBuch Verlag 2017.

„Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau“ – die bekannte Volksweisheit gilt zumindest für das wenig schmeichelhafte Segment des Kapitalanlagebetrugs. Gemeinhin gilt Charles Ponzi als der bekannteste Vertreter wenn nicht gar Begründer dieser Disziplin. Historisch betrachtet erwies er sich allerdings als gelehriger Schüler der bis heute ungeschlagenen Großmeisterin Adele Spitzeder. Eine feine Biographie der unfeinen Dame hat unlängst der Münchner Jurist und Autor Julian Neben ausgearbeitet. Nebst Aufstieg und Fall der Spitzeder‘schen Privatbank zeichnet er ein facettenreiches Sittengemälde seiner Heimatstadt in der Hochphase der Gründerzeit. Hier strandete die Protagonistin Adele Spitzeder im Jahr 1869 nach einer veritablen Theaterkarriere. Neue Engagements für die Enddreißigerin bleiben aus. Bald wird sie zur Stammkundin bei den Geldverleihern der Stadt. Aus Kalkül oder Verzweiflung fängt Spitzeder an, in der Au, einem Arme-Leute-Viertel, Einlagen anzunehmen. 30 Prozent auf drei Monat wird ihr Standardkontrakt. Die Konditionen sprechen sich schnell herum. Innerhalb von drei Jahren baut ihre Privatbank umgerechnet etwa 400 Millionen Euro Verbindlichkeiten auf. Rechtlich bewegte sich Spitzeder in einem Graubereich, sie kaufte Journalisten, leistete mildtätige Spenden, subventionierte Bier. Mehreren „Bank Runs“ hält sie stoisch stand – bis auf den letzten. 33.000 bekannte Anleger verlieren 85 Prozent ihrer Einlagen. „Viel war’s nicht, aber alles“, titelte eine zeitgenössische Karikatur. Zu der Zeit hatte München knapp 170.000 Einwohner. Eine Suizidwelle erfasste die Stadt und zahlreiche Gemeinden, beispielsweise Ingolstadt, gerieten in finanzielle Schieflage. Mit seiner Spitzeder–Biographie hat Nebel einen äußerst kurzweiligen Bankenkrimi vorgelegt, der nichts an Aktualität eingebüßt hat, wie der aktuelle Rausch um dubiose Krypto-Clubs belegt. Unverdienterweise blieb es dem Namen Spitzeder verwehrt, Teil der Fachterminologie zu werden. So ungerecht kann die Geschichtsschreibung sein!

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
00:18
NASDAQ-100 steigt am Mittwoch um +0.07 Prozent. Die...+Am heutigen Mittwoch haben die wichtigsten Technologie-Aktientitel der USA an Wert gewonnen: Gegen 22:15 Uhr MESZ wurde der NASDAQ-100 (US6311011026) bei 7.943 Punkten registriert, knapp +0,07 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Dienstag (7.937,25 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +0,07 Prozent hat sich der NASDAQ-100 heute besser als der Dow Jones Industrial Average (+0,05 Prozent) geschlagen. Insbesondere für Cintas, [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
23:14
S&P 500 steigt am Mittwoch um +0.07 Prozent ...+Am heutigen Mittwoch haben die Aktien des S&P 500 an Wert gewonnen: Gegen 22:15 Uhr MESZ wurde der S&P 500 (US78378X1072) bei 3.007,75 Punkten registriert, knapp +0,07 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Dienstag (3.005,75 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +0,07 Prozent hat sich der S&P 500 heute besser als der Dow Jones Industrial Average (+0,05 Prozent) geschlagen. Insbesondere [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
22:55
Beyond Meat-Aktie: Wie sollten sich Anleger nun ver...+Die Aktie des auf pflanzlichen Fleischersatz spezialisierten US-Unternehmens, Beyond Meat, hat bei ihrem Börsengang im Mai für viel Furore gesorgt. Der Anteilsschein eröffnete an der Technologiebörse Nasdaq mit einem Kurs von 25 US-Dollar und  beendete den ersten Handelstag mit einem Kurs von 65,75 US-Dollar. Dies entsprach einem Zuwachs von 163 Prozent und bedeutete gleichzeitig den besten IPO in den USA [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
22:49
SAP-Aktie: Hier winken weitere Kursgewinne!+Am Donnerstag wird der Softwarekonzern SAP seine Zahlen zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres vorlegen. Im Vorfeld präsentiert sich die Aktie in einer etwas schwächeren Verfassung. Anfang Juli wurde bei 124,96 Euro ein neues Allzeithoch erklommen, doch seitdem bestimmen die Bären das Geschehen. Die Kursverluste halten sich allerdings in Grenzen und waren auch einer überkauften Marktphase geschuldet. [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
22:44
Osram-Aktie: Wie sollten sich Anleger nun verhalten?+Die Aktie des Lichtspezialisten Osram musste von Mitte Februar bis Mitte Juni starke Verluste hinnehmen, die den Kurs um fast 40 Prozent zurückfallen ließen. Im Bereich der 25,00-Euro-Marke konnten die Anleger den Abverkauf stoppen und daraufhin eine Bodenbildung vollziehen. In der Folge wurde eine Erholungsbewegung eingeleitet, die nach Bekanntwerden des Übernahmeangebots durch die Finanzinvestoren Bain Capital und The Carlyle Group [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
22:08
Die Aktien des britischen Blue Chip-Index am Mittwo...+Am heutigen Mittwoch gab es bei den FTSE 100-Aktien keine wesentliche Veränderung: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der FTSE 100 (GB0001383545) bei 7.342,23 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Dienstag (7.342,23 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien des FTSE 100 im Vergleich zur Hauptnotierung vom letzten Handelstag (Stand: Mittwoch, 17.07.2019 - 17:45 Uhr [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
21:57
Der Bitcoin ist mitten in der zweiten Phase seiner ...+Einen Teil ihrer Korrektur haben Bitcoin und Altcoins bereits überstanden. Das war allerdings noch nicht alles. Wie weit runter kann es noch gehen? Ich möchte den heutigen Blog starten mit zwei Aussagen in eigener Sache. Der letzte Daily Crypto Blog erschien am Montag letzter Woche. Leider war ich gesundheitlich bedingt außer Kraft gesetzt und habe deshalb mal pausiert. Jetzt geht [...]
Weiterlesen...
Oliver Michel
21:16
ThyssenKrupp-Aktie: Wo geht die Reise hin?+Die Aktie des Industriekonzerns ThyssenKrupp präsentiert sich weiterhin schwer angeschlagen. Nach der gescheiterten Stahlfusion mit dem indischen Rivalen Tata kam es kurzzeitig zu einem Aufbäumen, doch die damals erzielten Kursgewinne sind inzwischen wieder vollständig aufgezehrt. Die Aktie dümpelt im Bereich der 11,00-Euro-Marke herum und notiert damit so tief wie zuletzt im Juli 2003. Dementsprechend ist das Chartbild bärisch einzuschätzen. Der [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
21:13
Aixtron-Aktie: Sollte man jetzt zugreifen?+Im Vorfeld der Halbjahresbilanz am 25. Juli steht die Aktie des Chipanlagenbauers Aixtron weiterhin unter Abgabedruck. Am Freitag wurde beim Stand von 7,33 Euro ein neues 18-Monats-Tief markiert, seitdem hat sich der Kurs kaum verändert. Zuletzt hatte die Privatbank Oddo BHF ihre Kaufempfehlung gestrichen und den Titel auf Neutral herabgestuft. Das Chartbild ist bärisch einzuschätzen. Zum einen verläuft der Kurs [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
21:10
Ballard Power-Aktie: Sollte man die Aktie einsammeln?+Im Juni kam es bei der Aktie des Brennstoffzellenspezialisten Ballard Power zu einer Korrektur, die den Kurs bis auf 3,00 Euro zurückfallen ließ. Hier bekamen die Käufer wieder Zugriff und initiierten eine weitere Aufwärtsbewegung. Innerhalb von zwei Wochen gelang ein Anstieg um gut 20 Prozent. Der Widerstand im Bereich von 3,80 Euro erweist sich aber einmal mehr als hartnäckige Hürde. [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler

Luis Pazos wurde 1974 im Rheinland geboren und lebt in Südniedersachsen. Der Manager, Buchautor und Finanzblogger handelt seit 1994 ein breites Spektrum von Wertpapieren an den weltweiten Börsenplätzen. Sein Spezialgebiet sind passive Einkommensstrategien mit Hochdividendenwerten. Mit „Bargeld statt Buchgewinn“, erschienen im FinanzBuch Verlag, hat er ein Standardwerk zum Thema verfasst. Erfahrungen und Fachwissen teilt Luis Pazos regelmäßig mit allen Lesern seines Finanzblogs – in dieser Form ein einzigartiges Angebot im deutschsprachigen Raum. Neugierig geworden? Dann tragen Sie sich kostenlos und unverbindlich für den zehnteiligen Einführungskurs ein, die Angabe einer E-Mail-Adresse genügt: https://nurbaresistwahres.de/gratiskurs