Megagewinne mit Kryptowährungen weiterhin möglich!

1102
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Letzte Woche schrieb ich an dieser Stelle über Oracles. Als Beispiel für ein Projekt, das sich mit diesen – für Smart Contracts sehr wichtigen – Oracles befasst, nannte ich Chainlink (LINK). Das Resultat: Innerhalb von nur einer Woche stieg der Token von unter 10,00 auf inzwischen über 15,00 US-Dollar, also ein Kursplus von mehr als +50%. Doch meinen Geheimtipp hatte ich ja gar nicht genannt.

Denn dieser Geheimtipp hatte ich den zahlenden Abonnenten meines „Krypto Trader“-Service vorgestellt. Heute jedoch kann ich Ihnen diesen Geheimtipp auch an dieser Stelle nennen. Bevor ich das aber tue, sei erwähnt, dass dieser Token vor einer Woche noch weniger als 5,50 US-Dollar kostete, inzwischen jedoch ebenfalls bei knapp 15,00 US-Dollar notiert. Es handelt sich um Band Protocol (BAND).

Schon vor einer Woche schrieb ich, dass Chainlink (LINK) eine Marktkapitalisierung von fast 3,5 Milliarden US-Dollar aufweisen würde, wohingegen der Marktwert meines Geheimtipps seinerzeit noch bei nur etwa 100 Millionen US-Dollar lag. Inzwischen liegt die Marktkapitalisierung von Chainlink (LINK) bei knapp 5,34 Milliarden und die von Band Protocol (BAND) bei über 300 Millionen US-Dollar.

Allerdings gibt es natürlich, neben Chainlink (LINK) und Band Protocol (BAND), noch weitere Tokens, die sich mit Oracles befassen. Zu nennen wäre hier auch ein chinesisches Projekt, nämlich DOS Network (DOS). Auch dieser Token hat sich zuletzt vervielfacht – und zwar von etwa 0,10 auf über 0,30 US-Dollar. Dennoch liegt die Marktkapitalisierung hier bei nur etwa 42 Millionen US-Dollar.

Drei Beispiele, die zeigen, was mit Kryptowährungen immer noch möglich ist!

Chainlink (LINK), Band Protocol (BAND) oder auch DOS Network (DOS) zeigen somit, was mit Kryptowährungen immer noch möglich ist. Allerdings muss man hier genau wissen, was man tut, und sehr gut aufpassen. Grundsätzlich glaube ich zwar, dass alle drei genannten Projekte seriöse Absichten verfolgen. Nichtsdestotrotz würde ich nur in Chainlink (LINK) und Band Protocol (BAND) investieren.

Die chinesische Alternative DOS Network (DOS) halte ich dagegen erst einmal nur für einen kurzfristigen Zock. Warum? Nun, weil ich zu diesem Projekt leider noch zu wenig Informationen gefunden habe, um es wirklich seriös bewerten zu können. Zudem waren die beiden chinesischen Coins NEO und Ontology (ONT), auf die ich große Stücke hielt und halte, bis dato leider noch keine Outperformer.

Dies dürfte an der Zensur, die in der Volksrepublik gang und gäbe ist, liegen. Von dieser wird jedoch auch DOS Network (DOS) betroffen, was langfristig einem Erfolg im Wege stehen könnte. Zumal man gerade bei Projekten, bei denen es um Oracles geht, absolutes Vertrauen haben muss. Insofern hat es seine guten Gründe, dass Chainlink (LINK) schon zu den Top10 auf CoinMarketCap gehört.

Band Protocol (BAND) belegt hingegen immerhin schon Platz 46, wohingegen DOS Network (DOS) auf Platz 247 rangiert. Dazu muss man vielleicht noch folgendes wissen: Chainlink (LINK) hat vor etwas mehr als einem Jahr eine Kooperation mit Google bekanntgeben können, was dieses Projekt adelte. Denn Google kooperiert nun mal nicht mit jedem.

Ähnlich interessante Informationen gibt es zu Band Protocol (BAND). Denn an diesem Projekt ist unter anderem Sequoia Capital beteiligt. „Sequoia Capital?“, werden Sie sich nun fragen. Ja, Sequoia Capital, die zu den bekanntesten und wichtigsten Venture Capital-Gebern im Silicon Valley gehören – und an der Gründung zahlreicher erfolgreicher Technologiekonzerne beteiligt waren, unter anderem Apple und Google!

Fazit: Die richtigen Tipps zur richtigen Zeit nur von Experten…

Grundsätzlich glaube ich schon lange – und weiterhin fest – dass jeder mit Kryptowährungen zum Millionär werden kann. Und ja, das geht auch mit Bitcoin (BTC) oder Ether(eum) (ETH). Allerdings muss man, wenn man nur auf diese Bluechips unter den Kryptowährungen setzt, ein gewisses Startkapital sowie eine Menge Zeit mitbringen.

Denn zwar glaube ich, dass der Bitcoin (BTC) eines Tages auf eine Million US-Dollar steigen kann und wird. Aber das wird sicherlich noch einige Jahre dauern. Zudem braucht man mindestens einen Bitcoin (BTC), damit einem dies gelingt. Leider kostet ein Bitcoin (BTC) zurzeit aber schon wieder über 11.000 US-Dollar beziehungsweise knapp 10.000 Euro.

Setzt man dagegen zur richtigen Zeit auf die richtigen – aber dennoch seriösen – Coins und Tokens, geht es mit Sicherheit schneller. Allerdings muss man dafür entweder selbst eine ganze Menge Arbeit aufwenden oder sich eben den Rat eines Experten an seine Seite holen. Ein solcher bin ich, da ich mich selbst schon seit dem Jahr 2012 mit Kryptowährungen befasse und seinerzeit in Bitcoin (BTC) investiert habe.

Womit ich den heutigen Newsletter mit einer kleinen Warnung beenden möchte. Grundsätzlich denke ich nämlich, dass Band Protocol (BAND) zu den seriösen Projekten gehört und eine Marktkapitalisierung von einer Milliarde US-Dollar erreichen kann. Aber … zuletzt hat sich dieser Token in nur einer Woche bereits verdreifacht. Kaufen Sie daher hier bitte nicht blind, sondern nur in Kursrücksetzer hinein!



Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor