Markierte am Samstag der Bitcoin ein Hoch oder läuft er weiter?

699
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach fünf tollen, positiven Tagen ist der Bitcoin aufgestiegen in den Bereich um 10.800 USD. Hier könnte eine Wende auf ihn warten.

Ich sage es gleich vorweg. Hier könnte eine Wende auf den Bitcoin warten, muß aber nicht. Sehen Sie selbst. Der logarithmische 4-Stunden Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView) zeigt den Weg des Bitcoins über die letzten fünf positiven Tage in den Bereich um die 10.800 USD (Bitstamp). Ich habe diesen Bereich blau unterlegt. Warum ist dieser Bereich so wichtig? Schaut man nach links, sieht man das letzte Hoch des Bitcoins. Es gibt nun zwei Möglichkeiten. Erstens. Er schießt durch den blauen Bereich nach oben durch in Richtung des oberen Rand des gelben Abwärtskanals. Oder zweitens. Der Bitcoin wendet innerhalb der blauen Range und läuft wieder Richtung Süden. Damit hätte er kein neues higher High markiert. Denn darauf kommt es letztlich an. Higher High – ja oder nein? Die Entscheidung steht an und sie wird knapp.

Ich persönlich halte die zweite Variante für die Wahrscheinlichere. Ich gehe davon aus, dass der Bitcoin nach unten läuft. Dann nochmal hoch und wieder runter. Quasi im Zick-Zack. Bevor er final Richtung 7.400 USD (Bitstamp) und eventuell sogar noch darunter geht. Eine solche kleiner werdende Zick-Zack-Bewegung hat er schon mal gemacht. Als er nämlich im Jahr 2018 mehrmals an den 6.000 USD nach oben abprallte, bevor er sie dann doch nach unten durchbrach. Nur würde er diese Bewegung diesmal in etwas kleineren Dimensionen machen. Das Muster bliebe das gleiche. Das ist ein schönes Muster, um immer wieder neue Retail-Investoren in den Markt zu locken.

Meine Shorts in meinem eToro-Konto CryptosWithB66 sind aktuell in Summe noch ausgeglichen. Sollte sich meine Vermutung mit dem blauen Bereich als Wende bestätigen, würde ich auf dem Weg nach unten nochmal 5% meines Kapitals in Shorts investieren. Läuft der Bitcoin allerdings weiter nach oben, werde ich meine Shorts noch so lange halten, bis der obere Rand des Abwärtskanals erreicht ist, um zu sehen, wie er sich dort verhält.



Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)