Suche

Maassen, Gunther / Vaupel, Michael: Strategische Metalle für Investoren – Hochinteressante Investments von Antimon bis Zirconium, 304 Seiten, 39,90 Euro, Börsenmedien 2011.

326
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Für sachwertorientierte Investoren ist das Anlageuniversum in den letzten Jahren angesichts des Immobilienbooms sowie der Edelmetallflaute zunehmend eng geworden. „Strategische Metalle für Investoren“ füllt dazu passend eine durchaus vielversprechende Nische und richtet sich ausdrücklich an jene Leser, die an einer Diversifizierung ihres Sachwertportfolios interessiert sind.

Zu den Autoren: Gunther Massen ist von Berufs wegen im Kassageschäft mit Spezialmetallen engagiert und mit drei Dekaden Erfahrung ein Kenner des internationalen Marktgeschehens in diesem Segment. Michael Vaupel ist seit vielen Jahren als Börsenberichterstatter, Wertpapieranalyst und Rohstofffachmann tätig. Ihr gemeinsames Werk behandelt eine nach wie vor kaum wahrgenommene Anlageklasse, welche die Autoren im ersten Abschnitt über die ihren Vertretern gemeinsame und außergewöhnliche Kerneigenschaft definieren: Die Fähigkeit, mit kleinen Mengen beziehungsweise einigen wenigen Prozent als Bestandteil von Legierung oder Verbindungen erhebliche Materialverbesserung zu erzielen beziehungsweise bestimmte Eigenschaften überhaupt erst zu ermöglichen.

Die potenziellen Kandidaten hierfür finden sich im Periodensystem der Elemente bei den Übergangsmetallen (zu denen auch die so genannten „Seltenen Erden“ gehören), Halbmetallen und Metallen. Doch nur jenen von ihnen kommt eine strategische Bedeutung zu, deren Angebot bei gleichzeitig steigender Nachfrage mittelfristig stagniert und nicht substituiert werden kann. Als Treiber der steigenden Nachfrage erweisen sich wiederum technologische Entwicklungen mit erheblichem Wachstumspotenzial wie Leuchtdioden, Fotovoltaik, Energietechnik, Laser und Glasfaser ebenso wie innovative Metall- und Verbundstoffe, Infrarottechnik, elektronische sowie optische Komponenten und selbst die außerhalb Deutschlands boomende Nukleartechnik.

Insgesamt 19 dieser für die Produktion technologisch hochwertiger Güter strategisch bedeutsamen Metalle respektive Elemente von Antimon bis Zirconium werden anschließend im Hauptteil des Buches ausführlich thematisiert. Neben den chemischen Eigenschaften umfasst dies jeweils einen kurzen historischen Abriss, die vergangene, aktuelle und für die Zukunft prognostizierte Produktion und Preisentwicklung sowie die Beleuchtung der Angebots- und Nachfrageseite inklusive der Beschreibung des Einsatzspektrums und einer abschließenden Gesamteinschätzung.

Der letzte Teil beschäftigt sich mit dem professionellen Metallhandel und der nicht minder bedeutsamen Frage des Erwerbs und der Lagerung der einmal erkorenen Investitionsobjekte, die sich aufgrund der besonderen chemischen Eigenschaften und des daraus ergebenden Gefahrenpotenzials beziehungsweise um des Werterhalts willens nicht für die private (Garagen-)Lagerung eignen. Abhilfe kann hierbei der physische Erwerb über spezialisierte Dienstleister schaffen, welche zudem über standardisierte Metallkörbe das Risiko streuen und durch Einlagerung in Zollfreilagern den administrativen Aufwand zu minimieren helfen. Fazit: Ein Standardwerk zum Thema.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
07:37
Ballard Power Aktie: Der Klimagewinner der neuen Wo...+Ballard Power könnte durch die Klimadiskussion der abgelaufenen Woche als Tesla-Konkurrent deutlich besser aufgestellt sein als ohnehin schon. Die Aktie ist zum Ende der Woche nach einem schwachen Vorlauf wieder um fast 3 % nach oben gestiegen. Nun muss der Wert allerdings zunächst wieder die Marke von 5 Euro überwinden. Erst dann wird es wieder zu einem massiveren Ausbruch kommen, [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
07:30
NEL ASA Aktie: Und nun?+Liebe Leser, wie es scheint, hat NEL ASA durchaus das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Am Dienstag ging es bei NEL ASA mit 1,5 % Plus über die Marke von 75 Cent hinauf. Chartanalysten sehen die Aktie in einem sehr starken Aufwärtstrend. Die Entwicklung! Im letzten Monat [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
07:20
Thomas Cook Aktie: Der absolute Kracher – Es ...+Wie in den vergangenen Tagen bereits zu erwarten war, ist die Aktie von Thomas Cook offenbar in den Endkampf übergegangen. Der Wert hat nach Meinung von Analysten offensichtlich kaum noch eine Chance auf das Überleben. Am 20. September wurde bekannt, dass das Unternehmen über eine neue Kapitalzufuhr verhandelt. Dabei wollte Thomas Cook einen Betrag in Höhe von 226 Millionen Euro [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
07:00
NEL ASA Aktie: Der Hammer in der neuen Woche!+Die Aktie von NEL ASA steht vor einer starken neuen Woche. Der Wert dürfte nach Meinung von Analysten trotz eines kleineren Rücksetzers zum Ende der abgelaufenen Woche wieder Anlauf in Richtung 90 Cent nehmen. Dies wären kurzfristig deutlich über 10 % Potenzial. Dabei könnte es in den kommenden Wochen sogar auch über 90 Cent gehen. Die nächste Hürde würde sich [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
07:00
Was nun, Wirecard?+Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Aktie von Wirecard. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Der Stand! Insgesamt orientiert sich Wirecard nun an Marken in Höhe von 155 Euro, so dass es aufwärts gehen könnte mit den Kursen. Die Entwicklung! Wirtschaftlich sieht es derzeit vielversprechend aus, denn ein "signifikantes Wachstum“ könnte durch eine Kooperation mit [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
06:47
Steinhoff Aktie: Neue Woche – und der neue Ha...+Steinhoff hat in den zurückliegenden Tagen der vergangenen Woche massive Probleme an den Tag gelegt. Nun könnte es für das Unternehmen bald zu spät sein, so die Meinung verschiedener Analysten. Aktuell verhandelt das Unternehmen offenbar noch immer mit den Gläubigern. Weitere Informationen zum Verhandlungsstand sind noch immer nicht nach außen gedrungen. Unternehmen ist zu schwach Das Unternehmen ist nach Meinung [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
06:30
E.ON: Auf zum Kursziel!+Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, dass es bei E.On durchaus nicht schlecht aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei der E.ON AG ging es in den letzten Jahren deutlich bergab - in 2012 gab es noch Kurse von über 19,60 Euro, im November 2016 nur noch Kurse von 6,10 Euro. Die Entwicklung! Derzeit gibt es [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
06:27
Osram Aktie: Neue Woche – die Entscheidung+Osram hat zur neuen Woche relativ gute Chancen, deutlich nach oben zu klettern. In der abgelaufenen Woche hat sich nicht viel geändert. Der Kurs näherte sich der Marke, die AMS für die Übernahme geboten hat. Die Annahmefrist wird am 1. Oktober ändern, also in gut einer Woche. Insofern ist der gestiegene Kurs keine Überraschung. Fraglich ist nun nur noch, ob [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
06:00
Steinhoff kommt mit blauem Auge davon!+Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um Steinhoff steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei Steinhoff muss derzeit die Entscheidung der südafrikanischen Finanzaufsicht FSCA überwunden werden - denn das Unternehmen muss zahlen. Die Entwicklung! die südafrikanische „Financial Sector Conduct Authority“ hat Steinhoff im Hinblick auf eine Bestrafung wegen der illegalen Bilanztricksereien eine [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
05:22
SDAX fällt am Freitag um -0.43 Prozent – geb...+Am heutigen Freitag haben die leicht an Wert verloren: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SDAX (DE0009653386) bei 11.303,63 Punkten registriert, knapp -0,43 Prozent niedriger als zur Schlussnotierung vom letzten Handelstag am Donnerstag (11.353 Punkte). Insbesondere für Heidelberger Druckmaschinen, Carbon und Jenoptik wurden am heutigen Handelstag teils starke Kursabschläge registriert; dagegen gewannen die Aktien von Nordex, SMA Solar und ADO [...]
Weiterlesen...
Stockpulse

Luis Pazos wurde 1974 im Rheinland geboren und lebt in Südniedersachsen. Der Manager, Buchautor und Finanzblogger handelt seit 1994 ein breites Spektrum von Wertpapieren an den weltweiten Börsenplätzen. Sein Spezialgebiet sind passive Einkommensstrategien mit Hochdividendenwerten. Mit „Bargeld statt Buchgewinn“, erschienen im FinanzBuch Verlag, hat er ein Standardwerk zum Thema verfasst. Erfahrungen und Fachwissen teilt Luis Pazos regelmäßig mit allen Lesern seines Finanzblogs – in dieser Form ein einzigartiges Angebot im deutschsprachigen Raum. Neugierig geworden? Dann tragen Sie sich kostenlos und unverbindlich für den zehnteiligen Einführungskurs ein, die Angabe einer E-Mail-Adresse genügt: https://nurbaresistwahres.de/gratiskurs





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)