194,61 +INF% +194,61


Linde Analyse: Pullback könnte jetzt starten!

573
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Trader,

das Wertpapier der Linde-Gruppe hat sich nach einem kurzen Test der Jahreshochs aus 2015, entschieden von den bisherigen Höchstständen aus diesem Jahr entfernt und fiel auf eine sogenannte innere Trendlinie zurück. Es könnte sich in naher Zukunft ein kurzfristiger Aufbau von Long-Positionen lohnen, da an jener Trendlinie eine mehrtägige Erholungsbewegung zu beginnen scheint. Die letzten markanten Hochpunkte konnte der Industriegashersteller mit seinem Wertpapier Anfang 2015 bei 195,55 Euro markieren. Der längerfristige Aufwärtstrend wurde anschließend bei einem Wert von 113,50 Euro erfolgreich getestet, wo sich über den Zeitraum von einigen Monaten hinweg ein größerer Boden bilden konnte. Anfang 2018 konnte der Wert die Höchststände aus 2015 schon wieder erreichen, nachdem er sich seit Mitte 2016 wieder in einem klaren Aufwärtstrend befindet. Der hochrangige Widerstand bei 200,00 Euro konnte bislang aber noch nicht durchbrochen werden. Der Wert notiert nun aber an der inneren Trendkanalbegrenzung. Im Folgemarsch einer Erholung an den Börsen, könnte jetzt eine klassische Pullback-Bewegung zur Oberseite starten.

Long-Chance:

Seit Tagen versucht die Linde-Aktie sich im Bereich des gleitenden Durchschnitts EMA 200 zu stabilisieren. Gleichzeitig stützt eine mittelfristige Aufwärtstrendlinie um 170,00 Euro die Linde-Aktie, diese zwei Fakten addiert könnten den Nährboden für eine kurzfristige Erholungsbewegung, zumindest an den gleitenden Durchschnitt des EMA 50, bei derzeit 182,29 Euro bilden. Damit die Wahrscheinlichkeit für einen Test der 50-Tagelinie genug an Aussagekraft gewinnt, wäre es willkommen, einen Tagesschlusskurs oberhalb von 175,00 Euro zu erreichen. Die Verlustbegrenzung kann vorerst noch unter 170,00 Euro angesetzt werden, da der Zeithorizont nur wenige Handelstage beträgt. Sollte ein Kursrutsch unter die Vorwochentiefs von 166,20 Euro eintreten, drohen unmittelbare Rücksetzer zurück an die Augusttiefs von 157,50 Euro, welche einen Bruch des mittelfristigen Trendkanals nach sich ziehen würden.

Aktuelle Video-Analyse von Linde:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)