Aktiengesellschaft

Lesedauer: ca. 1 min

Liebe Leser,

bei einer Aktiengesellschaft (AG) ist das Grundkapital in Anteile aufgeteilt. Diese werden auch Aktien genannt und an der Börse gehandelt. Das Ziel der Struktur einer Aktiengesellschaft liegt in der Beschaffung von Eigenkapital. Eine AG hat dabei eine eigene Rechtspersönlichkeit und haftet als juristische Person mit ihrem Gesellschaftsvermögen. Und nur sie. Das bedeutet, dass Aktionäre nicht persönlich haften. Für wesentliche Entscheidungen der Aktiengesellschaft gibt es die Hauptversammlung. Hier versammeln sich Aktionäre und Aktionärsvertreter. Unabhängig von der Anzahl der gehaltenen Aktien steht jedem Aktionär ein Rede-, Auskunfts- und Stimmrecht zu, wenn er nicht die Vorzugsaktie gewählt hat.

Diesen Beitrag können Sie auch als Sounddatei hören! Klicken Sie dafür auf den folgenden Player …


Autor: Stavros Andreadis

Stavros Andreadis ist Journalist und vor allem Herzblut-Börsianer. Er vereint in seinem Lebenslauf über 10 Jahre Börsenerfahrung kombiniert mit hohen Verantwortungsbereichen in Wirtschaftsunternehmen. Er ist studierter Betriebswirt und besitzt einen Master of Science in Marketing und Sales. Er arbeitete während seines Studiums in Analystenhäusern und sammelte im Ausland in diversen Unternehmen journalistische Erfahrungen. Als Redakteur von Finanztrends.info ist er für Sie täglich auf der Suche nach spannenden Informationen, kommentiert für Sie Unternehmensnachrichten und analysiert die aktuelle Marktphase. Leicht verdaulich und in einer für Sie hoffentlich angenehmen Sprache.