Leoni: Dieser Plan ging nicht auf!

3402
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass man beim angeschlagenen Automobilzulieferer Leoni reagiert: Insidern zufolge hole das Unternehmen den bekannten Sanierungsexperten Hans-Joachim Ziems als Berater an Bord. Damit wolle der in Geldnot geratene Nürnberger Konzern die Gläubiger beruhigen, sagten laut Handelsblatt mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Bei den Anlegern allerdings ging dieser Plan ganz offensichtlich nicht auf.

Abgeschlagen am SDAX-Ende

Denn kurz bevor Leoni an diesem Mittwoch die anstehenden Quartalszahlen präsentieren wird, rauschte die Aktie in den Keller. Vom Tageshoch bei 11,32 Euro ging es tief hinab auf zeitweilig nur noch 9,22 Euro – ein dramatisches Minus von mehr als 18 Prozent. Die Papiere waren damit nicht nur weit abgeschlagen am SDAX-Ende zu finden, sie rutschten damit auch auf den tiefsten Stand seit mehr als zehn Jahren. „Möglicherweise haben am Markt einige Angst, dass der freie Barmittelfluss erneut sehr schlecht sein wird und das Unternehmen an Finanzkraft weiter einbüßt“, wird ein Händler auf finanzen.net zitiert. Zuletzt habe es am Markt mehrfach Spekulationen um eine Kapitalerhöhung bei Leoni gegeben, heißt es.

Auch viele Analysten sind skeptisch

Auch viele Analysten sind skeptisch: Zuletzt hatte die Privatbank Hauck & Aufhäuser Leoni auf „Sell“ mit einem Kursziel von 10 Euro belassen – dieses hat die Aktie nun bereits nach unten durchbrochen. Der strukturelle Wandel der Autoindustrie hin zum Elektroantrieb sei in vollem Gange und setze die traditionellen Zulieferer unter Druck, schrieb Analyst Christian Glowa in seiner am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Um den Anschluss nicht zu verpassen, müssten die Akteure nun „viel in neue Technologien investieren“, hieß es. Ob Leoni sich das ohne Finanzspritze wird leisten können, ist zumindest fraglich.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Leoni-Analyse vom 07.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Leoni jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Leoni Aktie.



Leoni Forum

0 Beiträge
Projektanlauf. Angeblich gibt es bei LEONI wieder Probleme. Diesmal jedoch anderer Standort und and
0 Beiträge
sondern wie Schafe blöcken! Wenn eine Aktie über zwei Jahre kontinuierlich den Bach runter geht, da
0 Beiträge
Ja, natürlich ist das alles richtig. Aber ihr werdet euer Geld trotzdem nicht wiedersehen, ihr werd
5905 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Leoni per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Leoni




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)