16,32€ 0% 0€


K+S: In die Parade gefahren!

2936
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Es war ein regelrechter Traumstart ins Jahr 2019: Die Papiere des Bergbauunternehmen K+S legten innerhalb weniger Tage mehr als zehn Prozent zu. Der heftige Wintereinbruch in Bayern und Österreich half dem Kali- und Salzproduzenten dabei zweifellos. Auch die Produktionsengpässe durch einen niedrigen Wasserstand der Werra sind längst kein Thema mehr. Doch seit dem Höchststand von 17,72 Euro am Mittwoch hat die K+S-Aktie bis zum Wochenende wieder fast sechs Prozent auf 16,79 Euro abgegeben. Was ist da plötzlich los?

JPMorgan erwartet niedrigere Kali-Preise

Es war wohl die US-Bank JPMorgan, die am Donnerstag mit seiner Einstufung für K+S auf „Underweight“ und einem Kursziel von 14,50 Euro dem positiven Trend in die Parade fuhr. Möglicherweise habe der Dünger- und Salzkonzern die schlimmsten Auswirkungen der Produktionsprobleme hinter sich, hieß es laut Medienberichten in der Analyse. „Doch die Balance zwischen Angebot und Nachfrage bei Kali dürfte sich 2019 und danach wohl verschlechtern und die Preise unter Druck setzen“, so die Einschätzung.

Andere Banken sind optimistisch

Mit dieser Meinung ist JPMorgan derzeit allerdings weitgehend alleine. Die Baader Bank hatte im Dezember, noch vor dem unerwartet heftigen Winter im Süden, die Einstufung für K+S auf „Buy“ belassen und ein Kursziel von 19 Euro aufgerufen. Die Schweizer Großbank UBS empfahl erst am 7. Januar zum Kauf der K+S-Aktien und legte das Kursziel gar auf 22 Euro.

936 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu SDF per E-Mail

Mehr Inhalte zur K+S Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur K+S Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • K+S Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der K+S Aktie:

>>Hier gehts zur K+S Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von K+S:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)