K+S: Es könnte wieder heiß werden!

2000
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nachdem es wochenlang mit den Aktien von K+S nur noch abwärts ging, mithin auf den tiefsten Stand seit 13 Jahren, endete der Dienstag ein wenig versöhnlich. Am Nachmittag drehten die Papiere ins Plus: Bei 14,08 Euro, ein Zugewinn von fast 1,5 Prozent zum Montag, ging K+S aus dem Handel, kurz bevor der Salz- und Düngerspezialist am Donnerstag seine Halbjahreszahlen präsentieren wird. Möglicherweise hatte auch eine ermutigende Vorab-Mitteilung des Unternehmens seine positive Wirkung – falls es in den kommenden Jahren wieder heiß werden sollte.

Eine Million Kubikmeter Speichervolumen

Denn K+S habe die Flexibilität im Abwassermanagement des Werkes Werra nochmals deutlich erhöht, hieß es. Mit dem jetzt vom Regierungspräsidium Kassel genehmigten Betrieb eines Zwischenspeichers für die vorübergehende Speicherung von Produktionsabwässern in einem stillgelegten Grubenfeld erhöhe sich das insgesamt zur Verfügung stehende Speichervolumen auf rund eine Million Kubikmeter. „Der neue Zwischenspeicher im Grubenfeld Wintershall ermöglicht uns, noch flexibler auf die Wasserführung der Werra zu reagieren und auch längere Trockenperioden durchhalten zu können“, betont K+S-Vorstandsvorsitzender Burkhard Lohr. Zusätzlich zur Verwendung von Salzwässern zur Flutung stillgelegter Bergwerke und Gaskavernen in Norddeutschland habe man in den letzten Jahren den Ausbau der Stapelbecken über Tage vorangetrieben.

2018 war ein schwieriges Jahr

Mit der Kombination dieser Maßnahmen und dem neuen Zwischenspeicher fühlt man sich bei K+S dem Ziel „ein großes Stück näher, die Produktion des Werkes Werra auch bei ungünstiger Wetterlage abzusichern“. Der Zwischenspeicher fasst laut Mitteilung rund 400.000 Kubikmeter und befindet sich im nördlichen Teil des Grubenbetriebes Hattorf/Wintershall in einer Tiefe von rund 700 Metern. Vor allem im heißen und trockenen Sommer 2018 war es wegen des niedrigen Wasserstandes der Werra bei K+S zu empfindlichen Produktionseinschränkungen gekommen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre K&S-Analyse vom 08.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich K&S jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur K&S Aktie.



K&S Forum

0 Beiträge
Barracuda7  Andtec Gestern
Was interessieren mich die ganzen News und warum sollte ich die Aktien zurückkaufen? Es ist super ei
0 Beiträge
Andtec  Barracuda Gestern
Wenn ein Werk unrentabel wird - auch wegen zu hoher Umweltauflagen, wird es zugemacht. Was kann eine
0 Beiträge
pacorubio  so Gestern
zu früh verkauft,schön die stabilität von ks habe ja zum glück nur teilvekauf getätigt.......
1979 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu K&S per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von K&S




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)