16,21€ 0% 0€


K+S: Das war so nicht zu erwarten!

9118
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Am kommenden Donnerstag wird Düngemittel- und Salzproduzent K+S seine Geschäftszahlen für 2018 präsentieren. Nach einem schwierigen Sommer wegen des niedrigen Wasserstandes der Werra, der die Produktion einschränkte, sah es gegen Ende des Jahres wieder besser aus. Auch der Aktienkurs erholte sich, seit Anfang Januar von 15,50 Euro auf deutlich über 17 Euro am vergangenen Montag. Doch im Laufe der Woche kam die K+S-Aktie deutlich unter Druck – entgegen der allgemeinen Analystenerwartungen.

UBS sieht Kursziel weiter bei 22 Euro

Während die Credit Suisse, die Norddeutsche Landesbank und die Deutsche Bank vor Zahlen zum Halten der Papiere raten, aber immerhin einen Anstieg auf bis zu 18,50 Euro erwarten, empfehlen andere professionellen Marktbeobachter sogar zum Kauf der Papiere. So hatte die DZ Bank die Einstufung für K+S Anfang Februar auf „Bye“ mit einem fairen Wert von 20 Euro belassen, die Baader Bank schloss sich bei einem Kursziel von 19 Euro dieser Einschätzung an. Die Schweizer Großbank UBS  geht sogar von einem Kursziel von 22 Euro aus und empfahl Mitte Februar ebenfalls zum Kauf. Unter anderem die positiven Kali-Ausblicke der Konkurrenten Nutrien und Eurochem für 2019 stützten die positive Einschätzung für K+S.

Aktie verliert fast zehn Prozent

Die Anleger sehen das kurz vor dem Jahresbericht offenbar anders. Nach den deutlichen Zugewinnen seit Jahresbeginn verlor die Aktie von K+S in dieser Woche deutlich. Alleine am Freitag ging der Kurs um weitere gut drei Prozent in die Knie auf nur noch 15,45 Euro. Auf Wochensicht beläuft sich das Minus damit auf fast zehn Prozent.

712 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu K+S per E-Mail

Mehr Inhalte zur K+S Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur K+S Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • K+S Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der K+S Aktie:

>>Hier gehts zur K+S Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von K+S:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)