Suche

K+S Aktie: Brandneue Quartalszahlen!

990
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

K+S ist der größte Salzproduzent der Welt und gehört damit zu den Top-Playern auf dem Markt. Zusätzlich fördert das Bergbauunternehmen Kali, das als Düngemittel Verwendung findet. Durch die starken Preisschwankungen beim Salz hat sich der Aktienkurs in den letzten Jahren schwach gezeigt. Auch nach dem dritten Quartal zeigten sich die Anleger enttäuscht von den Entwicklungen. Der Kurs der K+S Aktie rauschte in den Keller.

 Umsatz, Cashflow und EBITDA!

Das dritte Quartal scheint für K+S operativ gar nicht mal so schlecht gelaufen zu sein. Dem Unternehmen ist es gelungen, den Umsatz um 8 % auf 905 Mio. € zu steigern. Im Bezug auf das 3. Quartal im Vorjahr ist das eine ansehnliche Verbesserung. Im gleichen Zeitraum hat sich das EBITDA mehr als verdoppelt und beträgt somit 81 Mio. €. Für diese entsprechend positive Entwicklung spielen größtenteils höhere Preise und eine gestiegene Absatzmenge im Bereich Landwirtschaft eine große Rolle. Der Umsatz in den beiden operativen Einheiten ist auch angestiegen. In der operativen Einheit „Europe+“ ist der Umsatz im Q3 um 9 % auf 621 Mio. € gestiegen, ebenso das EBITDA von 22 Mio. im Vorjahr auf aktuelle 67 Mio. €. In der zweiten Einheit „Americas“ ist der Umsatz ebenfalls gestiegen, jedoch fiel hier das EBITDA um 12 % nach unten. Der bereinigte Free Cashflow legte einen enormen Sprung hin, in den ersten 9 Monaten legte er auf knapp 204 Mio. € zu!

 Verschiedene Entwicklungen in den Kundensegmenten!

K+S verfügt über 4 Kundensegmente, eines davon ist die „Landwirtschaft“. Umsatzseitig ging es in diesem Bereich um 14 % nach oben, das ist eine gute Entwicklung. Das EBITDA konnte wegen des verbesserten Abwassermanagements auf 46 Mio. € zulegen. Warum verliert die Aktie dann so krass an Wert? Schauen wir uns mal die anderen Segmente an. Ein weiteres Segment ist die „Industrie“. Im Q3 2019 konnte der Umsatz hier unter anderem wegen höheren Preisen um 6 % zulegen. Das EBITDA liegt mit 45 Mio. € knapp auf Vorjahresniveau (47 Mio. €). Im Segment „Verbraucher“ sind höhere Preise und die Nachfrage nach Speisesalzspezialitäten im nordamerikanischen Bereich für den Umsatzanstieg von 8 % verantwortlich gewesen. Auch beim EBITDA konnte man eine positive Entwicklung beobachten. Im letzten Kundensegment „Gemeinde“ lief es nicht so gut wie in den anderen Segmenten. Der Umsatz hat sich von 82 Mio. € im Vorjahr auf aktuell 68 Mio. € verringert. Das EBITDA liegt bei -12 Mio. € (Q3/18: 2 Mio. €). Hat der Markt am Ende einfach zu viel erwartet oder war der Ausblick enttäuschend?

Der Ausblick für das restliche Jahr!

Der seit September 2019 herrschende Importstopp von Kaliumchlorid nach China löste auch in anderen Absatzmärkten Zurückhaltung aus. Die Kaliproduzenten mussten im 2. Halbjahr 2019 Maßnahmen ergreifen und verringerten die Produktion von Kaliumchlorid. Bis Ende des Jahres sollen 300.000 Tonne weniger produziert werden. In Deutschland werden dazu auch noch weitere Instandhaltungsmaßnahmen ergriffen, somit verringert sich die Produktion um weitere 200.000 Tonnen. Trotzdem erwartet K+S eine leichte Umsatzsteigerung im GJ 2019. Das EBITDA soll ebenfalls auf rund 650 Mio. € verbessert werden. Der bereinigte freie Cashflow soll seit 2013 das erste Mal wieder positiv ausfallen.

0/5 (0 Reviews)
0 Beiträge
noch zu teuer, interessant wird es erst bei 3-4€. Einfach Geduld haben und abwarten, die große Kris
0 Beiträge
Beides wird noch 2019 kommen: - auf Weihnachten könnt Ihr euch freuen - aber Kurse unter 10 Euro
0 Beiträge
damir25 Ar  DAI Gestern
Dax-Aufnahme sehe ich im 1-2 Quartal als sicher.... hier steht sicher!!!;)) Bloß das Jahr fehlt!
712 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu K+S per E-Mail

Mehr Inhalte zur K+S Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur K+S Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • K+S Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der K+S Aktie:

>>Hier gehts zur K+S Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von K+S

Performance K+S AG

1W1M3MYTD1Y3Y
10,26 EUR13,44 EUR14,77 EUR16,34 EUR16,34 EUR16,34 EUR
+0,02 EUR-3,16 EUR-4,50 EUR-6,07 EUR-6,07 EUR-6,07 EUR