Keith Wade/Azad Zangana/Craig Botham (Schroders): Marktausblick April 2019

104
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Gewinne unter Druck, Rezessionsängste und die Fed

Statt Handelskriegen bereiten jetzt die Politik und das Wachstum den Anlegern Sorge. Die Inversion der Renditekurve verstärkt nun die Angst vor einer Rezession in den USA. Wir halten eine kurzfristige Konjunkturerholung für möglich, hegen aber auf längere Sicht weiterhin Bedenken.

Die Gewinne dürften infolge rückläufiger Margen unter Druck geraten. Das könnte dazu führen, dass Arbeitsplätze abgebaut und Investitionen gestrichen werden. Auch wenn die Unternehmen den Kostendruck möglicherweise in Schranken halten, könnte ein solches Umfeld die US-Notenbank Fed 2020 – wenn nicht früher – zu Zinssenkungen bewegen.

EZB-Zinspolitik: Wackelt der Schwanz mit dem Hund?

Die Europäische Zentralbank EZB hat ihren erwarteten Zinserhöhungstermin erneut verschoben. Sie glaubt, mit ihrem Ausblick der tatsächlichen Entwicklung voraus zu sein. Wir teilen diese Meinung aber nicht. Die EZB hinkt den Markterwartungen eindeutig hinterher, und die Änderung ihres Ausblicks, mit der sie ihre Glaubwürdigkeit schützen will, beschädigt diese nur.

Aufgrund der Verschiebung der geldpolitischen Straffung halten die Anleger, die Vergleiche mit den Erfahrungen in Japan ziehen, Negativzinsen für den neuen Normalfall. Das wirkt sich nachhaltig auf die Bankengewinne aus und wirft ernsthafte Fragen zu den Umverteilungseffekten der EZB-Politik auf.

Wahlen in Indien: Kommt es auf Modi an?

In Indien stehen Wahlen bevor, bei denen ein Sieg von Modi am wahrscheinlichsten erscheint. Doch wer auch immer gewinnt, wir schätzen die Wachstumsentwicklung in Indien weiterhin vorsichtig optimistisch ein.

Lesen Sie hier den kompletten Marktausblick April 2019 von Schroders mit Grafiken (engl.).

Rechtliche Hinweise

Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von den Autoren und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar.

Den vollständigen Bericht finden Sie nachstehend als PDF-Datei. Bitte beachten Sie jedoch, dass er in englischer Sprache verfasst wurde und sich nur an professionelle Anleger und Finanzberater richtet.

Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten der Schroders Investment Management GmbH.

0/5 (0 Reviews)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)