Suche

J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (15. Juli 2019)

158
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Dieses Jahr fahren die Zentralbanken einen gemäßigteren Kurs, sodass die Anleihenrenditen gesunken sind. Sowohl die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die US Federal Reserve (Fed) haben die Argumente für eine gelockerte Geldpolitik dargelegt. In seiner Stellungnahme vor dem US-Kongress erläuterte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell unlängst, dass die Ungewissheit über die Handelskonflikte und das globale Wachstum den US-Konjunkturausblick belastet. Da von beiden Zentralbanken dieses Jahr eine Zinssenkung erwartet wird, sehen sich die Anleger mit der Wahrscheinlichkeit eines dauerhaften Niedrigzinsumfelds konfrontiert. Angesichts des unsicheren Ausblicks und der Tatsache, dass etwa ein Drittel der globalen Staatsanleihen aus Industrienationen inzwischen negative Renditen verzeichnet, müssen die Investoren also damit umgehen, dass risikoarme Vermögenswerte nur wenig Ertrag bringen. Wir sind aber weiterhin der Meinung, dass Staatsanleihen im Falle eines Wirtschaftsabschwungs zur Absicherung der Portfolios beitragen werden, wobei die Renditen von US-Staatsanleihen in diesem Szenario stärker einbrechen können als die Renditen europäischer und britischer Titel.

Lesen Sie hier die komplette Ausgabe "The Weekly Brief" von J. P. Morgan Asset Management vom 15. Juli 2019.

Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von J.P. Morgan.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
22:23
Gold & Silber: Achtung, es geht wieder los!+Aktuell dreht sich das Rad so schnell, dass ich keine Zeit darauf verwenden möchte, hier irgendeine Story aufzuschreiben, auch wenn es interessante Themen gäbe. Wir spekulieren hier doch alle aus zwei Gründen in die Edelmetalle: Entweder man hält diese, um sich damit für einen Krisenfall abzusichern, oder man tut es, um durch die Spekulation in diesen Vermögen aufzubauen. Auch interessant: [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
22:09
Goldhausse: Wann beginnt die Korrektur?+Vielleicht erinnern Sie sich: Für etwa Mitte Mai dieses Jahres hatten meine Prognosemodelle den Beginn einer Aufwärtsbewegung des Goldpreises angekündigt. Tatsächlich ist es seither zu einem Anstieg von 1.270 $ pro Unze auf 1.520 $ gekommen, ein Kursgewinn von rund 20%. Goldminenaktien bis zu 253 % im Plus Bei den Goldminenaktien sieht das Ergebnis noch Den kompletten Artikel finden Sie [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
20:30
Leoni-Aktie: Oh weh!+Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zu Leoni bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Der Stand! Mit den neuesten Zahlen konnte Leoni am Mittwoch nicht punkten und die Anleger zeigten sich entsprechend enttäuscht. Die Entwicklung! Erst kürzlich war [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
20:00
BMW Aktie: War es das?+Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um BMW bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! Derzeit muss sich zeigen, ob es gelingen kann, den kurzfristigen Abwärtstrend und den Widerstand bei 62,77 Euro nachhaltig zu überwinden. Die Entwicklung! Die BMW-Aktie ist in einem intakten kurzfristigen Abwärtstrend. In der letzten Woche war ein neues Verkaufssignal generiert worden, was [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
19:37
Cannabis-Aktien: Der Startschuss ist gefallen!+Der gesamte Cannabis-Sektor befand sich seit den Rallys aus 2017/2018, die teilweise zu mehreren 1000% Kursgewinnen geführt haben, in einer längerfristigen Korrekturbewegung. Dies fängt nun an sich zu ändern! Ob Aurora Cannabis, Aphria, Canopy Growth oder Organigram, die Kanadier stehen entweder kurz vor dem Zielbereich oder haben diesen bereits angelaufen. Bei manchen Kandidaten haben Den kompletten Artikel finden Sie hier...
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
19:00
So steht es um die Deutsche Post!+Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit um die Aktie der Deutschen Post steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei der Deutschen Post gibt es große Pläne zur Klimaneutralität. Dass diese aber auf 30 Jahre ausgelegt sind, das scheint die Anleger nicht unbedingt zu überzeugen. Die Entwicklung! Die Deutsche Post DHL will, laut Wirtschaftswoche, [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
18:30
Nordex: Nicht schlecht?+Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei Nordex gab, haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Am Montag hatte es ausgesehen, als würde sich das Papier wieder erholen und das Potenzial könnte mit bis zu 40 % durchaus sehr groß sein. Die Entwicklung! In einem Jahr hat [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
18:00
Was gibt es Neues bei der Kraft Heinz-Aktie?+Liebe Leser, letzte Woche bewegte Kraft Heinz die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Kraft Heinz ist weiter abgestürzt und es muss sich nun zeigen, ob sich nun ein Boden erreichen lässt. Die Entwicklung! [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:30
Microsoft-Aktie: Wohin bewegt sich der Kurs?+Liebe Leser, wie es scheint, hat Microsoft das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Bei der Microsoft-Aktie gibt es Grund zu feiern, denn die Aktie ist in diesem Jahr im Höhenflug. Die Entwicklung! Ende April ging es mit der Aktie bis auf 131,37 US-Dollar und auf einen Börsenwert [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:00
BYD: Wird es jetzt gefährlich?+Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es um BYD steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Derzeit muss sich bei BYD zeigen, ob sich die Abwärtsbewegung fortsetzt oder ob sich das Blatt noch wenden lässt. Die Entwicklung! Am 17. April ging es bei BYD bis auf 6,74 Euro nach oben, bevor eine Korrektur einsetzte, die den [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)