Suche

Interview mit Mischa Rürup, CEO von Usercentrics

1062
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Robert Sasse war für Finanztrends Live auf der Bits & Pretzels. Das Gründerfestival ist eine dreitägige Konferenz für Gründer und Gründerinteressierte aus der Startup-Szene, welche in München während des Oktoberfests stattfindet. Zu den Referenten zählten bislang sowohl internationale als auch nationale Gründer und Investoren, darunter die Gründer von Virgin, Airbnb, Lottoland, Shazam, Tinder, Zendesk und Evernote. Von dort hat er einige Interviews mit spannenden Gründerpersönlichkeiten und Sprechern der Konferenz mitgebracht.

Lernen Sie hier die spannendsten Persönlichkeiten und Startups der Konferenz im Interview kennen. Zum Beispiel Mischa Rürup, CEO von Usercentrics! Usercentrics bietet eine Consent Management Platform (CMP), mit der Sie die Einwilligungen Ihrer Benutzer zur Verwendung von Tags erhalten, verwalten und dokumentieren können.

Robert: Wer bist du und was machst du genau?

Mischa: Mischa Rürup, Gründer und Geschäftsführer der Usercentrics GmbH, einem Technologie Spezialanbieter für die Einhaltung der DSGVO auf Webseiten. Nach dem neuen DSGVO Gesetz bedarf es der Einwilligung des Nutzers, bevor externe Technologien auf Webseiten geladen werden. Viele Firmen sind sich dessen nicht bewusst und haben diverse Technologien wie Retargeting Anbeiter in ihre Webseite eingebaut, so dass ein erhebliches Abmahn-Risiko entsteht. Wir als Usercentrics holen die Einwilligung auf Webseiten ein und geben diese an Technologien weiter, so dass man diese für Werbezwecke nutzen kann.

Robert: Was war der Höhepunkt deiner letzten Woche?

Mischa: Wir konnten uns eine Finanzierungsrunde von Reimann Ventures und Cavalry Ventures sichern, um noch stärker zu wachsen. Gerade international sehen wir den Effekt, dass weitere Datenschutz-Gesetzte auf der Vorlage der DSGVO entstehen, z.B. Kalifornien.

Robert: Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?

Mischa: Ich liebe motivierte Mitarbeiter. Es ist einfach phantastisch zu sehen, wie sich Teams und ein Spirit formen, Produkte und Technologien entstehen und letztlich Kunden glücklich sind. Mein Ziel war es immer, motivierte Mitarbeiter zu finden, nicht unbedingt die Besten

Robert: Was war einer deiner prägendsten Momente im Leben?

Mischa: Startup Meets Corporate: Meine vorherige Gründung intelliAd wurde an DHL verkauft: Höchst interessant ist der Moment, in dem die kulturellen Unterschiede aufeinandertreffen. Als Startup kann man sehr viel lernen, auch Corporates sind sehr offen, die Agilität von Startups zu nutzen.

Robert: Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest: Was wäre das?

Mischa: Das Gründen sollte in Deutschland stärker gefördert werden. Aktuelle Programme zielen meistens auf ein Co-Investment mit einem Investor ab. Jedoch ergibt sich für Gründer eine Finanzierungslücke noch vor Business-Angel. Die Pre-Seed Phase ist schwer, denn als Gründer steckt man in einem Henne-Ei Problem. Business-Angel erwarten bereits erste Umsätze, die man aber nur mit Invest und 2-3 Mitarbeitern erreichen kann.
Ich würde mir wünschen, dass die Regierung ein Förderprogramm ohne Hürden für die Übernahme von Technischen Entwicklungs-Kosten bis zu 300.000 Euro aufstellt.

Robert: Welches Buch hat dich am meisten beeinflusst?

Mischa: Die 4-Stunden Woche von Timothy Ferriss, wobei die Regel in der Anfangsphase eines Startups nicht gilt. Generell mag ich den Ansatz von „Do-it, Diligate-it or Kill-it“.

Robert: Was war dein Traumberuf als Kind?

Mischa: Arzt.

Robert: Auf welche Frage hattest du in letzter Zeit keine Antwort?

Mischa: Wie bekommt man eine Balance zwischen Arbeiten und Leben hin, wenn man gleichzeitig ein Unternehmen aufbauen möchte. Ich denke, in der Anfangsphase der ersten 2-3 Jahre muss man die Arbeit Übergewichten, um erfolgreich zu sein.

Robert: Wenn du die absolute Wahrheit über eine Sache bekommen könnten, was würden du fragen?

Mischa: Gute Frage, wenn es um Wahrheiten der Vergangenheit geht, würde ich gerne wissen, mit welchen Hebeln man den größten positiven Einfluss auf die Menschheit gehabt hätte.

Robert: Warum hast du deinen Beruf gewählt?

Mischa: Tech is eating the World. Den größten Hebel auf sämtliche Verbesserungen der Menschheit hat man mit Technik. Aus meiner Sicht müsste die Regierung ihren kompletten Fokus auf eine technisch ausgerichtete Strategie wechseln.

Mischa: Denn alle Probleme lassen sich mit Technik gemäß den mooreschen Gesetz mit exponentiellem Tempo lösen, ohne Technik aber nur linear.

Robert: Was war die beste Entscheidung in deiner Karriere?

Mischa: Den Weg in den Bereich Informatik einzuschlagen und in Karlsruhe Informationswirtschaft zu studieren.


BU: Mischa Rürup, CEO von Usercentrics




Neueste News

UhrzeitArtikelAutor
07:10
Facebook Aktie: Eine Wende auf der letzten Rille!+Keine gute Woche haben die Bullen bei der Facebook-Aktie hinter sich. Zwar gelang es ihnen zunächst, den Kurs bis zum Dienstag auf ein Hoch bei 170,93 US-Dollar ansteigen zu lassen. Doch anschließend nahmen die Anleger ihre Gewinne wieder mit und der Kurs fiel bis zum Freitag auf den Aufwärtstrend seit dem Tief vom 18. März…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:20
Daimler: Die Bullen werden weit zurückgeschlagen!+Die Daimler-Aktie bleibt eines der Sorgenkinder im deutschen Aktienindex. Der Wert befindet sich nun schon seit November in einem Abwärtstrend und auch in der letzten Woche konnten die Bullen die am 23. März gestartete Gegenbewegung nicht fortsetzen. Diese besteht im Grunde nur aus drei starken Tagen, die den Kurs wieder bis auf 31,90 Euro haben…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:30
Alphabet: Wird die 1.000,00-US-Dollar-Marke erneu...+Die Alphabet-Aktie konnte den am 19. Februar begonnenen steilen Abverkauf erst am 23. März auf dem Niveau von 1.008,87 US-Dollar stoppen und anschließend eine Gegenbewegung einleiten. Sie ließ den Kurs bis zum 26. März in der Spitze bis auf 1.171,48 US-Dollar vordringen. In der vergangenen Woche konnte der Kurs zwar noch einmal bis auf 1.173,40…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:50
Allianz: Es besteht noch weiteres Aufwärtspotenti...+Für die Bullen war die vergangene Woche bei der Allianz-Aktie eine verlorene Woche, denn die am 19. März auf dem Niveau von 117,10 Euro gestartete Gegenbewegung konnte nicht weiter fortgesetzt werden. Seitdem die Aktie bei 163,74 Euro am 25. März ein Hoch ausgebildet hat, konsolidiert der Kurs seinen vorherigen Anstieg. Die Korrektur verläuft bislang jedoch…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
08:30
Dialog Semiconductor: Zweite Etappe der Erholungs...+Am 11. März hatten wir im Express-Service auf einen Short-Trade mit Dialog Semiconductor ISIN: GB0059822006 aufmerksam gemacht. Neben einem exakten Einstiegskurs hatten wir den Abonnenten ein Hebel-Produkt ans Herz gelegt, mit dem die Gewinne ordentlich gesteigert werden konnten. Mit dieser Trading-Idee haben wir einen weiteren Treffer gelandet und damit unsere starke Erfolgsquote wieder einmal unter…
Weiterlesen...
RuMaS
08:38
VISA und MasterCard profitieren vom anhaltenden T...+VISA steht an der Spitze einer schnell wachsenden Industrie. Weltweit nimmt das Volumen von Kreditkartentransaktionen zu. Der Marktführer verwandelt die hohe Nachfrage in Gewinne. 2019 stieg der Umsatz um 11,5% auf fast 23 Mrd. $. Ein kleiner Teil des Anstiegs ist auf einen neuen Rechnungslegungsstandard zurückzuführen, den VISA im vergangenen Jahr eingeführt hat. Ohne diese…
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
08:39
Deutsche Lufthansa Aktie: Finanzvorstand geht!+Am heute soll er nicht mehr im Amt sein: Bei der Deutschen Lufthansa AG hat das für das Ressort Finanzen zuständige Vorstandsmitglied sein Amt niedergelegt. Dies soll mit Wirkung zu heute = Montag 6. April geschehen bzw. das wird zu diesem Termin „avisiert“. Seit wann das kommuniziert wurde? Erst seit Samstag (4. April)! Wieso so…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
08:46
VW Aktie: Auch hier neue Schulden!+Derzeit versuchen diverse Unternehmen, sich liquide Mittel zu sichern. Denn wer weiß schon, wie lange die aktuellen wirtschaftlichen Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie anhalten werden. Keine Ausnahme ist da der Volkswagen-Konzern (kurz „VW“). Laut Angaben der Börse Stuttgart emittiert der Konzern gleich drei neue Anleihen. Hier ein kurzer Überblick dazu: Eine der Anleihen bietet demnach einen…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
08:53
Aareal Bank Aktie: Nix mit Dividende!+Ein Argument, das vielleicht aus Sicht mancher Anleger(innen) für die Aktien der Aareal Bank gesprochen hat, war deren Dividendenrendite. Denn die konnte sich sehen lassen. Doch dazu ist in der Tat die Verwendung der Vergangenheitsform angebracht, zumindest im Hinblick auf 2020. Denn zu Beginn der neuen Handelswoche teilte die Aareal Bank mit, dass die Dividende…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
09:00
NEL ASA Aktie: Kann folgende Linie den Kurs aberm...+Nel Asa Aktie | ISIN:NO0010081235 | WKN:A0B733 Der gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 hat den Kurs abermals stabilisiert. Wenn es so kommt wie die Monate davor, dann dürfte es nun nach und nach weiter gen Norden gehen. Dennoch ist es als ungünstig einzustufen, dass die glatte ein Euro Marke nun wieder unterschritten worden ist.…
Weiterlesen...
Andreas Opitz



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)