Suche

Interview mit Daniel Franke: Crowdinvesting in Immobilien

464
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Treffen Menschen, die zwar eine gute Geschäftsidee aber nicht genügend Geld zur Realisierung haben, auf Personen, die Geld anlegen wollen, aber dafür ansehnliche Zinsen erwarten, kommen Crowdfunding bzw. Crowdinvesting ins Spiel. Dieses findet nun vermehrt auch im Immobiliensektor statt und verspricht auf Investmentseite Renditen von bis zu 8% jährlich. Im Interview mit Rainer Brosy spricht der Finanzexperte Daniel Franke über diese Investmentform und verrät, worauf Anleger achten sollten.

Rainer Brosy: Guten Tag, Herr Franke. Bitte stellen Sie sich den Lesern doch zunächst einmal näher vor.

Daniel Franke: Hallo, Herr Brosy. Mein Name ist Daniel Franke und ich bin Finanzexperte sowie Betreiber mehrerer Vergleichsportale im Netz, auf denen ich Verbraucher über Finanzthemen informiere. Gleichzeitig gebe ich ihnen Hilfestellungen für erfolgreiche Investments an die Hand und zeige auf, wo sie mithilfe von Vergleichen am meisten für ihr Geld bekommen.

Rainer Brosy: Was hat es mit Crowdinvesting in und Crowdfunding von Immobilienprojekten auf sich?

Daniel Franke: Wer Crowdinvesting in Immobilien betreiben möchte, kann sich heutzutage im Netz auf die Suche nach den interessantesten Projekten und Plattformen begeben, die über ein entsprechendes Angebot verfügen. Crowdfunding und Crowdinvesting sind eng miteinander verknüpft, denn ersteres beschreibt die aktive Suche von Unternehmen nach einer Vielzahl von Mikro-Investoren für ihr Immobilienprojekt, letzteres hingegen das damit auf Anlegerseite verbundene Investment.

Rainer Brosy: Wie ist der genaue Ablauf beim Crowdfunding und wie erhält der Investor seine Rendite?

Daniel Franke: Zunächst suchen sich Gründer bzw. Firmen, die Kapital benötigen, eine passende Plattform, um die Kampagne zu starten und reichen die benötigten Unterlagen ein. Nach der erfolgreichen Prüfung durch die Plattform wird ein Vertrag geschlossen und das Projekt im Anschluss samt aller relevanter Informationen auf der Webseite für Geldgeber präsentiert. Diese können dann festlegen, wie viel sie investieren wollen. Gleichzeitig ist es ihnen möglich, mit den Verantwortlichen zur Klärung offener Fragen in Kontakt zu treten. Geht es der Kampagnen-Deadline entgegen, kommt es darauf an, ob genug Kapital eingezahlt wurde. Ist das der Fall, erhält die Firma das Geld, die Investoren die Beteiligungsverträge und fortlaufend ihre Anteile.

Rainer Brosy: Warum ist insbesondere Crowdinvesting in Immobilien für Anleger attraktiv?

Daniel Franke: Das Schöne an dieser Finanzierungsmethode ist, dass beide Seiten davon profitieren können. Die Realisierung von Immobilienprojekten ist naturgemäß äußerst kostenintensiv. Crowdfunding-Kampagnen zielen darauf ab, statt eines oder weniger großer Kapitalgeber die breite Masse von Investoren anzusprechen, die sich schon mit Beträgen von etwa 50 Euro oder noch weniger beteiligen können. Die Geldgeber wiederum profitieren von zum Teil üppigen Renditen, die je nach Projekt eine Marke von fast 8% pro Jahr erreichen können. Das ist gerade in Zeiten niedriger Zinsenvon Vorteil.

Rainer Brosy: Wie sollten Anleger bzw. Investoren beim Crowdinvesting am besten vorgehen und welche Fehler gilt es zu vermeiden?  

Daniel Franke: Auch wenn das Prinzip an sich simpel ist, empfehle ich jedem, sich zunächst umfassend in die Materie einzulesen. Wer sich dafür entscheidet, Crowdinvesting in Immobilien zu betreiben, sollte nie alles auf eine Karte setzen und sein Kaptal auf mehrere Projekte streuen. Ich rate Einsteigern, nicht mehr als das Zweifache des monatlichen Nettoeinkommenszu investieren. Sinnvoll ist darüber hinaus, sich sowohl über die Plattform, als auch über das eigentliche Projekt genauestens zu informieren. Es sollte in allen Punkten transparent sein, sich durch einen vergleichsweise geringen Mindestanlagebetrag auszeichnen und eine hohe, aber dennoch realistische Jahresverzinsung aufweisen.

Rainer Brosy: Herr Franke, vielen Dank für das aufschlussreiche Interview.

Daniel Franke: Danke ebenfalls!

0/5 (0 Reviews)



Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
18:32
STOXX Europe 600 steigt am Mittwoch um +0,28 Proz...+Am heutigen Mittwoch haben die Aktien des STOXX 600 Index leicht an Wert gewonnen: Gegen 17:46 Uhr MEZ wurde der STOXX Europe 600 (EU0009658202) bei 406,33 Punkten registriert, knapp +0,28 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Dienstag (405,18 Punkte). Insbesondere für TechnipFMC, Tullow Oil und ING Groep wurden im heutigen Handel teilweise starke Kursaufschläge registriert;…
Weiterlesen...
Stockpulse
18:39
Wirecard-Aktie: Shortseller bringen die Aktie unt...+Die Wirecard Aktie befindet sich mal wieder im freien Fall und rast auf die 100 Euro Marke zu. Diese wurde zu Beginn des Jahres bereits kurzzeitig unterschritten, die Aktie konnte sich anschließend aber wieder recht schnell erholen. Ob es dieses Mal genauso schnell gehen wird, bleibt offen. Der Druck auf die Aktie nimmt immer weiter…
Weiterlesen...
Maximilian Weber
18:59
Geely Automobile-Aktie: Charttechnisch sieht es w...+Die Geely Automobile Aktie hat seit August sichtbar zugelegt. Der Kurs der Aktie konnte von rund 10,5 HKD auf etwa 15 HKD ansteigen. Dies ist eine gewaltige Entwicklung, die wir hier beobachten können. Auf Jahressicht sieht es nicht so besonders aus, hier beträgt der Kursgewinn in Euro nur etwa 13 %. Auch im Vergleich zu…
Weiterlesen...
Maximilian Weber
19:04
PowerCell Aktie: CEO trifft deutsche Botschafterin!+Regelrecht schwindlig werden kann einem beim Blick auf den Chart der PowerCell Sweden AB (kurz „PowerCell“) Aktie. Schließlich hat sich der Aktienkurs auf Jahres-Sicht vervielfacht. Am Mittwoch meldete sich das schwedische Unternehmen mit Neuigkeiten. Und zwar habe man die Genehmigung der bundesdeutschen Behörden für die Phase 2 eines Projekts in Deutschland erhalten. Für das Projekt…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
19:08
Volker Schilling (Greiff): Greiffbar – Unge...+29.11.2019 -Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Ungelöste Fälle: Akte XWissen schaffen wie in der SesamstraßeNeue Nachbarn in der BakerstreetUngelöste Fälle: Akte X Special Agents Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken müssen einen besonderen Fall aufklären: Wie ist der Niedergang der SPD zu stoppen? Woher kommen die dunklen Mächte, die zusehends das Gefüge der…
Weiterlesen...
Asset Standard
19:15
Manz Aktie: Das passt ja!+Na, das passt ja: Der deutsche Maschinenbauer Manz (Hersteller u.a. von Maschinen für die Produktion von Dünnschicht-Solarmodulen) teilte am Mittwoch mit, im Rahmen der traditionellen Weihnachtsspende des Unternehmens den Verein „Sonnenstrahlen“ zu bedenken. Dabei handelt es sich um einen Förderverein, welcher Kindern und Jugendlichen hilft, „deren Eltern an Krebs oder anderweitig schwer erkrankt sind“. Außerdem…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
19:31
1&1 Drillisch-Aktie: Wie sollte man sich als...+Die Aktie der United Internet-Tochter 1&1 Drillisch befindet sich bereits seit Anfang 2018 in einem Abwärtstrend. Dieser hat den Kurs Mitte August auf ein Tief bei 21,14 Euro zurückkommen lassen. Ein noch niedrigeres Kursniveau wies die Aktie zuvor letztmals Anfang 2014 auf. Im Oktober schien es so, als ob der Abwärtstrend durchbrochen werden könnte, doch…
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
19:34
Die Aktien des österreichischen ATX legen stark z...+Am heutigen Mittwoch haben die Aktien des österreichischen Blue Chip-Index auf breiter Front an Wert gewonnen: Gegen 17:46 Uhr MEZ wurde der ATX (AT0000999982) bei 3.165,5 Punkten registriert, knapp +9,89 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Dienstag (2.880,5 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +9,89 Prozent hat sich der ATX heute besser als der DAX…
Weiterlesen...
Stockpulse
19:36
Microsoft-Aktie: Wo geht die Reise hin?+Die Microsoft-Aktie befindet sich seit Ende 2018 in einem Aufwärtstrend. Im Juni gelang der Anstieg auf über 130,51 US-Dollar, wodurch der Börsenwert des Unternehmens auf mehr als 1 Billion US-Dollar anwuchs. Ende Juli wurde ein Hoch bei 141,68 US-Dollar erreicht, ehe die Aktie in eine Seitwärtsbewegung einschwenkte. Dabei wurde das Ausbruchsniveau auch von oben getestet…
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
19:39
Tencent Holdings-Aktie: Jetzt geht es ums Ganze!+Die Aktie des chinesischen Internetunternehmens Tencent Holdings befindet sich seit Ende April in einem Abwärtstrend. Immerhin haben die Anleger verhindert, den Kurs weiter als bis auf 36,00 Euro absinken zu lassen, sodass sich ein absteigendes Dreiecks gebildet hat. Es wird auf der Oberseite durch besagte Abwärtstrendlinie und auf der Unterseite durch die Unterstützung bei 36,00…
Weiterlesen...
Alexander Hirschler



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)