Intershop: Exklusiv-Interview mit CEO Dr. Jochen Wiechen – “Wir haben Vorteile gegenüber der Konkurrenz!”

657

Unser heutiger Interviewpartner ist der CEO von Intershop, Dr. Jochen Wiechen.

Intershop entwickelt und implementiert Lösungen für den Online-Vertrieb. Dabei fokussiert sich das Unternehmen auf die Entwicklung von Software für den digitalen Handel. Auch berät Intershop ihre Kunden bei der allgemeinen digitalen Transformation.

Dr. Jochen Wiechen, CEO Intershop

Herr Dr. Wiechen, der Markt wurde von Hilfsprogrammen überflutet. Erwarten Sie nachhaltige Änderungen bei den Finanzierungsbedingungen?

J. Wiechen: Das können wir als Unternehmen für den Markt insgesamt nicht einschätzen. Intershop erhält seinerseits aktuell eine Förderung im Rahmen eines Forschungsprojektes. Das Projekt untersucht die Methodik für schnellere Co-Entwicklungsprozesse von Hardware, Software und Geschäftsmodellentwicklung und stellt das Potential der „Smart Services“ in den Fokus.

Was hat sich denn durch die Corona-Pandemie in Ihrem Unternehmen verändert?

J. Wiechen: Die Corona-Krise hat den Digitalisierungsdruck noch verschärft. Wir sehen, dass Unternehmen aktuell besser durch die Krise kommen, deren Vertrieb auf wenig direkte Unterstützung setzen muss. Da hilft ein Online-Shop mit hohem Personalisierungsgrad natürlich, wo Kunden schnell ihr passendes Sortiment finden und die richtigen Konditionen bereits hinterlegt sind.

Auch Kundenportale mit Self-Service-Funktionalität, automatisierte Bestell- und Lieferprozesse und digital verfügbare Services helfen Unternehmen enorm, für die Kunden präsent und relevant zu bleiben. In unserem Zielmarkt, dem Großhandel und bei Herstellern, hat die Corona-Pandemie nochmals verdeutlicht, wie wichtig kluge Lösungen sind. Intershop zeigt in solchen Szenarien seine Stärke. Wir arbeiten also weiter daran, die Digitalstrategien unserer Kunden schnell, flexibel und zukunftsorientiert umzusetzen.

Vielen Dank für den Einblick. Nun würde mich interessieren, was Intershop von den Wettbewerbern der Branche unterscheidet?

J. Wiechen: Intershop hat seinen Fokus auf Umsetzungen anspruchsvoller Digitalstrategien für den Vertrieb. Entsprechend individuell müssen wir auf die Anforderungen und Voraussetzungen unsere Kunden reagieren. Dabei hilft es, nicht als Großkonzern agieren zu müssen, sondern als mittelständisches Unternehmen, mit passgenauen Lösungen und direktem Dialog mit dem Kunden. Insofern haben wir durchaus Vorteile gegenüber der Konkurrenz etwa aus Walldorf.

Wo sehen Sie dadurch Ihr Unternehmen in 5 Jahren?

J. Wiechen: Für uns steht profitables Wachstum auf Basis des Cloud-Geschäfts auf dem Plan. Durch die wachsende Kundenbasis gehen wir von steigenden wiederkehrenden Umsätzen aus. Natürlich wollen wir auch das Neugeschäft ausbauen. Auf unser Cloud-Commerce-Angebot haben wir alle Prozesse, von Produktentwicklung über Service und Vertrieb ausgerichtet und erwarten die entsprechenden Skalierungseffekte.

Vielen Dank für diese Ausführung. Zum Abschluss habe ich noch eine Frage an Sie, Herr Wiechen. Aus welchen Gründen sollten Anleger letztendlich in Ihr Unternehmen investieren?

J. Wiechen: Wir helfen Großhändlern und Herstellern ihren digitalen Vertrieb klug aufzustellen. Dabei ist der aktuelle Bedarf hoch, aber der Druck, Unternehmensprozesse weiter zu digitalisieren und auf den Kundennutzen zu zentrieren, wächst stetig. Wir helfen unseren Kunden, auch Potentiale von KI, IoT-Anwendungen, Kundenportalen und digitalen Services nutzbar zu machen. Die letzten Quartale haben gezeigt, dass wir mit dem richtigen Angebot auf dem richtigen Weg sind. Diese Tendenz wollen wir stärken, um die hohen Marktpotentiale für uns nutzbar machen zu können.

Ich bedanke mich für das Interview. Dazu wünsche ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern weiterhin alles Gute für die Zukunft!

Forum

0 Beiträge
Am 22.10.2020 gute Quartalszahlen gemeldet. Der Umstieg auf das Cloudgeschäft nimmt Fahrt auf. Ich
0 Beiträge
hat aber am gleichen Tag die gleiche Anzahl gekauft ...?!? Das selbe wurde auch schon ein paar Monat
0 Beiträge
bei Shareholder Value hat verkauft: Volumen 1,8 Mio. , Zur Vervollständigung Eures Gesamtbildes der


Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor