Insider-Käufe der letzten Woche: Bleiben Sie am Ball!

392

  • Insider-Käufe können ein ermutigendes Signal für potenzielle Investoren sein, wenn die Märkte mit Unsicherheit konfrontiert sind.
  • In der vergangenen Woche haben einige Insider im Gefolge von Gewinnberichten ihre Anteile aufgestockt.
  • Einige wenige biopharmazeutische Unternehmen sahen, wie Insider auch einige Aktien erwarben.

Die herkömmliche Weisheit besagt, dass Insider und 10%ige Eigentümer eigentlich nur aus einem Grund Aktien eines Unternehmens kaufen – sie glauben, dass der Aktienkurs steigen wird, und sie wollen davon profitieren. Insider-Käufe können also ein ermutigendes Signal für potenzielle Investoren sein, vor allem wenn die Märkte unsicher sind, wie es vor und nach den Wahlen der Fall war und wie sich die Pandemie verschlimmert. Obwohl die Kauffenster für einige Insider während der Gewinnberichtssaison geschlossen bleiben, kauften viele andere trotz Marktvolatilität und wirtschaftlicher Unsicherheit weiterhin Aktien. Hier sind einige der bemerkenswertesten Insider-Käufe, die in der vergangenen Woche gemeldet wurden.

Vier Direktoren von Organogenesis Holdings Inc (NASDAQ:ORGO) und zwei wirtschaftliche Eigentümer kauften in der vergangenen Woche insgesamt etwa 6,14 Millionen Aktien zu einem Preis von $3,25 und $5,00 pro Stück. Das waren insgesamt etwa 20,00 Millionen Dollar. Beachten Sie, dass diese Käufe ein öffentliches Aktienangebot zu einem Preis von 3,25 Dollar pro Stück beinhalteten.

Bei Multiplan Corp (NYSE:MPLN), einem Dienstleistungsunternehmen für die Gesundheitsbranche, erwarben ein Direktor und ein leitender Angestellter insgesamt weniger als 1,43 Millionen Aktien. Bei Preisen zwischen 6,88 und 7,60 Dollar pro Aktie waren das insgesamt mehr als 10,10 Millionen Dollar. Derselbe Direktor kaufte in der Vorwoche auch 741.000 Aktien.

Der CEO und Vorsitzende von GreenSky (NASDAQ:GSKY), David Zalik, ein weiterer Direktor und ein leitender Angestellter kauften kürzlich insgesamt mehr als 2,23 Millionen Aktien dieses in Atlanta ansässigen Technologieunternehmens. Bei einem Preis von 3,40 bis 4,10 Dollar pro Aktie beliefen sich diese Transaktionen auf insgesamt weniger als 7,78 Millionen Dollar.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Biglari?

Zwei Direktoren von Keros Therapeutics Inc. (NASDAQ:KROS) fügten jeweils indirekt fast 60.000 Aktien dieses biopharmazeutischen Unternehmens im klinischen Stadium zu ihren Anteilen hinzu. Bei einem öffentlichen Angebotspreis von 50,00 Dollar pro Aktie kostete sie das insgesamt 6,00 Millionen Dollar. Jede Beteiligung näherte sich 2,29 Millionen Aktien.

An Avis Budget Group Inc. (NASDAQ:CAR) als wirtschaftlicher Eigentümer kehrte letzte Woche in das Kauffenster zurück. Fast 105.000 Aktien wurden zu einem Preis zwischen 34,77 und 35,43 Dollar pro Stück erworben, was diesen Eigentümer mehr als 3,68 Millionen Dollar kostete. Dieser Insider kaufte in der Vorwoche auch fast 150.000 Aktien.

Ein Paar von StarTek, Inc. (NYSE:SRT) kaufte in der vergangenen Woche indirekt insgesamt mehr als 413.600 Aktien. Bei 7,20 Dollar pro Aktie kostete sie das etwa 2,90 Millionen Dollar. Diese Käufe erfolgten im Anschluss an die Veröffentlichung der Finanzergebnisse dieses Outsourcingunternehmens für das dritte Quartal.

Der CEO vonBiglari Holdings Inc (NYSE:BH), Sardar Biglari, zahlte letzte Woche zwischen 100,00 und 106,00 $ pro Aktie für über 21.300 Aktien. Ein anderer Direktor kaufte 200 Aktien dieses in San Antonio ansässigen Konglomerats. Insgesamt kostete sie das mehr als 2,31 Millionen Dollar. Beachten Sie, dass Biglari in der Vorwoche ebenfalls mehr als 15.700 Aktien gekauft hat.

Siehe auch: Q3 13F Zusammenfassung: Wie Buffett, Einhorn, Ackman und andere ihre Portfolios anpassten

Bei Waitr Holdings Inc (NASDAQ:WTRH) erwarb ein Direktor Anfang der Woche mehr als 266.100 Aktien. Bei einem Preis von 2,75 Dollar pro Aktie kostete ihn das mehr als 731.800 Dollar. Dieser in Louisiana ansässige Lebensmittelhersteller hat Anfang dieses Monats seine Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht.

Ein Direktor des auf Krebs spezialisierten biopharmazeutischen Unternehmens G1 Therapeutics Inc (NYSE:GTHX) stockte seinen Anteil um 50.000 Aktien auf. Bei einem Aktienkurs von 13,50 Dollar kostete das den Direktor rund 675.000 Dollar. Beachten Sie, dass ein anderer Direktor Anfang dieses Monats 8.000 Aktien für weniger als 13 Dollar pro Stück gekauft hat.

Und der CEO von Reynolds Consumer Products Inc (NASDAQ:REYN), Lance Mitchell, der Finanzchef und ein Direktor erwarben in der vergangenen Woche insgesamt 29.100 Aktien dieses Unternehmens mit Sitz in Lake Forest, Illinois. Bei einem Preis von $29,47 bis $29,95 pro Aktie beliefen sich diese Transaktionen auf insgesamt fast $866.900.

Gratis PDF-Report zu Biglari sichern: Hier kostenlos herunterladen

Beachten Sie, dass es auch einige kleinere Insider-Käufe bei Carrols Restaurant Group Inc (NASDAQ:TAST), Cincinnati Financial Corporation (NASDAQ:CINF), National Health Investors Inc (NYSE:NHI) und Sally Beauty Holdings, Inc. gab . (NYSE:SBH) berichteten letzte Woche.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts hatte der Autor keine Position in den genannten Aktien.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Biglari-Analyse vom 06.12. liefert die Antwort:

Wie wird sich Biglari jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Biglari Aktie.



5451 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Biglari per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)