17,54€ -1,68% -0,3€ 21:59


Infineon: Konkurrenz bringt sich in Stellung!

7046
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Infineon, jahrelang an der Börse in einem steten Aufwärtstrend, musste in den vergangenen Monaten kräftig Federn lassen. Am Mittwoch ging es noch einmal kräftig abwärts auf deutlich unter 19 Euro, zeitweise verloren die Papiere des Chip-Herstellers mehr als sechs Prozent. Der Hintergrund könnte eine Nachricht aus Japan sein, wo sich eine neue Konkurrenz in Stellung bringt.

Es wird noch dauern

Infineon habe sich seit Jahren auf die Autobranche als Kunde für seine Halbleiter-Produkte fokussiert, vermeldet ARD Börse. Doch nun erwachse mit der Übernahme des US-Unternehmens Integrated Device Technology (IDT) durch die japanische Renesas dem Dax-Konzern im Sektor „ein harter Mitbewerber“. Nach der Übernahme werde allerdings noch einige Zeit ins Land gehen, bis das neue Gemeinschaftsunternehmen schlagkräftig genug sei, Infineon Paroli zu bieten. Bisher macht IDT laut ARD nur elf Prozent des Umsatzes mit der Autobranche und anderen Industriezweigen.

Nachholbedarf bei Analog-Chips

Renesas zahlt rund 6,7 Milliarden US-Dollar für den Infineon-Rivalen. Die Japaner haben laut ARD vor allem Nachholbedarf bei Analog-Chips. Diese übertragen Signale von Sensoren und Funknetzen, was beim autonomen Fahren eine Rolle spielt. „Wir waren schwach bei Chips für drahtlose Netze, die man für das ‚Internet of Things‘ (IoT) und das vernetzte Fahrzeuge braucht“, zitiert ARD Börse Renesas-Chef Bunsei Kure.

Mehr Inhalte zur Infineon Technologies Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Infineon Technologies Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Infineon Technologies Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Infineon Technologies Aktie:

>>Hier gehts zur Infineon Technologies Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Infineon Technologies:


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Wer nicht vorsorgt, für den wird das Alter eine Belastung werden

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Ist das Gold noch ein sicherer Hafen?

Börsenausblick ...
Text vorlesen

Videos