Industriunternehmen setzen auf qualifiziertes Personal

206
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Zwei von drei deutschen Industrieunternehmen halten sich für wettbewerbsfähiger als ihre europäische Konkurrenz. Das zeigt eine aktuelle Studie des Personaldienstleisters Randstad. Ihre wirtschaftliche Stärke führen die Firmen auf Frauen- und Männerpower zurück.

Etwas mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen sehen gut ausgebildete Mitarbeiter als wichtigsten Faktor im Wettbewerb, gefolgt von guten Kontakten zu Lieferanten (40 Prozent) und der Qualität der Infrastrukturen (28 Prozent). „Unternehmen haben erkannt, dass qualifizierte Mitarbeiter der Garant für Erfolg und damit einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile sind. Große Herausforderung wird in Zukunft die Rekrutierung von Fachkräften sein. Hier gilt es für Unternehmen mehr denn je Strategien zu entwickeln, um neue Mitarbeiter zu gewinnen und diese zu halten „, so Richard Jager, CEO von Randstad Deutschland.




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)