Index-Analyse: Der große Durchbruch….?

176
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

In den vergangenen Handelstagen ist es für die Indizes wieder deutlich(er) nach oben gegangen. Die Kurse sind in diesem Fall sogar stark gestiegen, was die Vermutung zulässt, dass jetzt ein stärkerer Ausbruch nach oben erfolgen könnte. Dies jedenfalls meinen die charttechnischen Analysten, die eine Wende für möglich halten. Der Dax etwa hat zuletzt mit einem Aufschlag von gut 5 % geglänzt. Das Barometer macht sich auf den Weg, nun sogar die Marke von 11.000 Punkten zurückzuerobern. Darüber wäre sogar eine Rückkehr in den – klaren – charttechnischen Aufwärtstrend möglich, sodass der Index (ISIN: DE0008469008) zu den Überraschungssiegern rechnet. Jetzt könnte sich sogar eine Investition lohnen, meinen Charttechniker.

MDax und FMCI noch besser

Noch besser lief es für die Werte aus den Mittelstandssegmenten. Der MDax hat einen Aufschlag von 6,5 % realisiert, womit auch der FMCI als Auswahl aus dem MDax sich entsprechend nach oben schob. Noch ist es zu früh, um von einem neuen charttechnischen Aufwärtstrend zu sprechen. Dennoch erleichtern die Gewinne per Wochenrückblick jetzt die Situation ungemein. Beide Indizes sind in der Rückschau in der Lage gewesen, wichtige Unterstützungen zu verteidigen. Der MDax etwa (ISIN: DE0008467416) hätte bei einem Absacken auf weniger 20.000 Zähler eine steile Abwärtsfahrt angetreten. Nun sieht es wieder besser aus.

Auch der TecDax (ISIN: DE0007203275) wurde deutlich stärker. Das Barometer schaffte einen Aufschlag von 6,3 % und hat damit ein besseres Ergebnis erzielt als gedacht. Die Marke von 2.500 Punkten ist glatt nach oben durchkreuzt worden. Dies zeigt einen neuen charttechnischen Aufwärtstrend an. Auch hier ist ein weiterer Ausbruch möglich. Eine der entscheidenden Wegmarken könnten 2.650 Punkte sein. Wenn auch diese Hürde überwunden ist, dürfte es relativ stark nach oben gehen. 3.000 Punkte bleiben nun das Minimalziel für die Indexbewertung, so die Analysten. Vorsicht wäre erst geboten, wenn 2.400 wieder unterschritten werden.

Eine insgesamt erfreuliche Woche liegt hinter uns. Eine starke Woche kann und sollte folgen.




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)