Immobilien: So lässt sich beim Strom sparen

254
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

wid Groß-Gerau – In Deutschland ziehen rund 3,6 Millionen Haushalte pro Jahr um. Doch laut Bundesnetzagentur gibt es davon nur rund eine Million Energielieferantenwechsel. Das bedeutet, dass sich die restlichen rund 2,6 Millionen Haushalte automatisch vom örtlichen Stromversorger beliefern lassen. Aber damit verschenken sie Geld: Denn ein Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden (kWh) zahlt derzeit im Grundversorgungstarif durchschnittlich 1.235 Euro pro Jahr. Das sind knapp 390 Euro mehr als im günstigsten verfügbaren Tarif mit Bonus und empfehlenswerten Bedingungen (846 Euro pro Jahr). Selbst wenn man den günstigsten verfügbaren Tarif des örtlichen Versorgers (mit Bonus) zugrunde legt (1.099 Euro/Jahr), bleiben Mehrkosten in Höhe von 253 Euro pro Jahr.

Aktuell bezieht ein Drittel aller privaten Stromkunden in Deutschland den Grundversorgungstarif. Geht man davon aus, dass auch ein Drittel der umziehenden Haushalte in der örtlichen Grundversorgung bleibt, sind das mehr als 850.000 Stromkunden. Bei einem Preisgefälle zwischen Grundversorgung und günstigstem Tarif von 390 Euro pro Haushalt ergibt das insgesamt über 330 Millionen unnötige Mehrkosten. „Ein Umzug ist die perfekte Gelegenheit, sich einen günstigeren Stromanbieter zu suchen“, sagt Mathias Köster-Niechziol, Energieexperte bei Verivox. „Man muss sich ohnehin mit dem Thema beschäftigen und hat keinerlei Mehraufwand.“




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)