Ifo-Geschäftsklimaindex im April auf 112,9 Punkte gestiegen

0
28

München (dts Nachrichtenagentur) - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im April gesteigen: Der Index steht im vierten Monat des Jahres bei 112,9 Zählern, teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montag mit. Im März war das Konjunkturbarometer auf 112,3 Punkte gestiegen. Beobachter hatten für April nur mit einem leichten Anstieg auf 112,4 Zähler gerechnet.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex gilt als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Er basiert auf rund 7.000 monatlichen Meldungen von Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, des Bauhauptgewerbes, des Großhandels und des Einzelhandels. Die Unternehmen werden gebeten, ihre gegenwärtige Geschäftslage zu beurteilen und ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate mitzuteilen.

Ein Beitrag von dts News


Das unheimliche 3. Quartal 2018 klopft an unsere Türen

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Wir schrieben das Jahr 2012, als Analysten von Goldman Sachs...

Aktienrückkäufe sind an der Wall Street immer noch ein gefährliches Thema

Eine der beunruhigendsten Erkenntnisse zur Aktienhausse in den USA seit 2009 ist die Tatsache, dass...

Steigende Zinsen sind für die Banken viel gefährlicher als allgemein angenommen

Im Jahr 1929 beendete die US-Notenbank eine längere Phase mit niedrigen Zinsen, im Jahr 1937...


Videos