Suche

Heidelberger Druck: Wo bleibt die Reaktion?

 
1244
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach einem kleinen Zwischenhoch am Mittwoch hat die Aktie von Heidelberger Druck auch am Donnerstag wieder nachgegeben. Um mehr als zwei Prozent ging es zurück auf nur noch 1,32 Euro zum Schluss des Xetra-Handels. Somit haben die Heidelberg-Papiere binnen einer Woche mehr als sechs Prozent an Wert verloren. Eine vermeintlich Mut machende Meldung vom selben Tag vom Unternehmen blieb somit zumindest an der Börse ohne Reaktion.

Gesamte Logistik für Verbrauchsmaterialien

Am Donnerstag nämlich vermeldete Heidelberger Druck, dass man das  Subskriptionsangebot ausbaue und für Kunden künftig die gesamte Logistik für Verbrauchsmaterialien übernehme. Lieferantengesteuerte Bestandsverwaltung für Verbrauchsmaterialien via App soll den  Kundennutzen bei „Heidelberg Subscription“ dadurch noch weiter erhöhen, so die Mitteilung. Diese profitieren laut Heidelberg von „noch geringerer Kapitalbindung und höherer Flexibilität“. Damit habe man etwa die Lagerbestandsverwaltung bei Pilotkunde Lensing Druck deutlich optimiert, heißt es. So erfolge bei Lensing die Bestandserfassung der Verbrauchsmaterialien über ein industrietaugliches Mobile Device, auf dem die von Heidelberg entwickelte App installiert sei. Die Meldung über das Ausbuchen von Beständen erfolgt automatisiert an den Heidelberg Assistant.

Kunden ziehen „positive Bilanz“

„Mittlerweile ziehen Druckereien, die sich als erste Kunden für das nutzenbasierte Vertragsmodell entschieden haben, eine positive Bilanz“, versichert man bei Heidelberger Druck. Bei allen Kunden, die bereits unter Subskription produzieren, verbesserte sich demnach die Produktivität des Unternehmens deutlich. Vendor Managed Inventory ermögliche Subskriptionskunden im cloudbasierten Zusammenspiel mit dem Heidelberg Assistant zudem eine vollständige Transparenz über ihre Warenströme. Heidelberger Druck entwickelt nach eigenen Angaben die Funktion im Design-Thinking-Prozess zusammen mit Kunden stetig weiter.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Heidelberger Druckmaschinen?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Heidelberg/Gallus stellt Digitalisierung der Etikettenproduktion in den Fokus https://www.heidelber
sollten zur Abwechslung mal vor den Toren der Zinswucherer demonstrieren, denn 8 und mehr % Wucher
2268 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Heidelberger Druckmaschinen per E-Mail

Mehr Inhalte zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Heidelberger Druckmaschinen Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Heidelberger Druckmaschinen Aktie:

>>Hier gehts zur Heidelberger Druckmaschinen Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Heidelberger Druckmaschinen

Performance Heidelberger Dru

1W1M3MYTD1Y3Y
1,35 EUR1,35 EUR1,74 EUR1,62 EUR2,27 EUR2,54 EUR
-0,02 EUR-0,02 EUR-0,41 EUR-0,29 EUR-0,94 EUR-1,22 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)