Heidelberger Druck: Einschneidender Schritt!

1510
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Heidelberger Druck hat an der Börse insgesamt betrachtet keine gute Woche erlebt, wie so viele Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise. Die Aktie des Druckmaschinen-Herstellers ging am Freitag bei 0,55 Euro aus dem Xetra-Handel, das ist ziemlich genau das Niveau des Schlusskurses vom Ende der Vorwoche. Dazwischen allerding lag Außergewöhnliches: Ein Ausbruchversuch der Heidelberg-Aktie auf bis zu 0,71 Euro am Mittwoch, der allerdings schnell in sich zusammenfiel. Was war passiert?

Nettofinanzverschuldung abbauen

Tags zuvor hatte der Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG das im vergangenen Jahr angekündigte umfassende Maßnahmenpaket beschlossen, „um kurzfristig die Strukturkosten zu reduzieren und die Profitabilität des Unternehmens nachhaltig zu verbessern“, wie es hieß. Durch Konzentration auf das rentable Kerngeschäft und konsequente Anpassung der Kostenbasis soll eine Verbesserung beim EBITDA ohne Restrukturierungsergebnis von 100 Millionen Euro realisiert werden. „Gleichzeitig wird durch die Rückübertragung von Liquiditätsreserven aus Treuhandfonds die Nettofinanzverschuldung nahezu vollständig abgebaut werden“, so Heidelberger Druck. Dadurch werde sich die finanzielle Stabilität von Heidelberg deutlich verbessern, glaubt man.

Bis zu 2000 Stellen werden wegfallen

Um die Kosten zu senken und die Profitabilität zu verbessern, wird Heidelberger Druck nicht nur verlustbringende Produkte einstellen, sondern auch bis zu 2000 Stellen weltweit abbauen, was auch Betriebsschließungen beinhalten könne. „Die Neuausrichtung von Heidelberg ist ein einschneidender Schritt für unser Unternehmen, der auch mit schmerzhaften Maßnahmen einhergeht“, räumt Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg. „So schwer uns diese Entscheidung gefallen ist, so notwendig ist sie, um unser Unternehmen wieder auf die Erfolgsspur zu bringen.“

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Heidelberger Druckmaschinen-Analyse vom 14.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Heidelberger Druckmaschinen jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie.



Heidelberger Druckmaschinen Forum

0 Beiträge
Die Ideen von dem neuen CFO gefallen mir, aber ein Unternehmen braucht Einnahmen. Erstens sinkt die
0 Beiträge
13.08.20 17:36 Uhr Realtime-Kurs 0,7465 EUR +4,63 % [+0,03]
0 Beiträge
Naja gut bei denen ist das Glas halb leer das stimmt schon. Chinesen wurden abgezockt, aber was soll
2268 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Heidelberger Druckmaschinen per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Heidelberger Druckmaschinen




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)