Heidelberger Druck: Das ist ausgezeichnet!

1036
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Als das „Beste aus zwei Welten“ hatte Heidelberger Druck 2017 sein neues Flaggschiff Primefire 106 angekündigt. Das innovative Digitaldrucksystem vereine die Flexibilität und Vielseitigkeit des Digitaldrucks mit der Zuverlässigkeit und Präzision der Peak-Performance-Klasse im Offsetdruck. Der weltweit größte Brancheverband der grafischen Industrie sieht das offenbar ganz ähnlich – und hat die Neuentwicklung von Heidelberger nun prämiert.

Einfluss auf die Branche erwartet

Die Printing Industries of America (PIA) habe das industrielle Inkjet-Digitaldrucksystem mit dem renommierten InterTech Technology Award 2018 ausgezeichnet, vermeldet Heidelberger Druck in einer Pressemitteilung. „Die Awards würdigen wirklich innovative Technologien, von denen erwartet wird, dass sie einen bedeutenden Einfluss auf unsere Branche haben“, lässt sich Jim Workman, Vice President für das Zentrum für Technologie und Forschung von PIA, zitieren.

2500 bedruckte Bogen pro Stunde

Auch beim Unternehmen ist man stolz auf die Neuerung: Die Kombination „von Heidelbergs Know-how und Druckexpertise mit der Fujifilm Inkjet-Technologie ergibt ein einzigartiges Angebot für Verpackungskunden“, versichert Montserrat Peidro-Insa, Leiterin Geschäftsbereich Digital bei Heidelberg. Die Primefire 106 bietet nach Unternehmensangaben mit 1.200 x 1.200 dpi höchste Qualität bei einer Produktionsgeschwindigkeit von 2.500 Bogen pro Stunde. Pro Monat ergibt das ein Volumen von bis zu 1,5 Millionen bedruckten Bögen.

Aktuelle Video-Analyse von Heidelberger Druckmaschinen:


Niedrige Zinsen: Die Altersarmut wird zunehmen

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Verdienen die Notenbanken noch unser Vertrauen?

Börsenausblick ...
Text vorlesen


Videos