72,9€ 0% 0€

Heidelbergcement Aktie, Merck Aktie und Deutsche Telekom Aktie: Diese Aktien im DAX haben heute Trendsignale

918
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der DAX notiert mit 12991.5 Punkten aktuell (Stand 08:05 Uhr) fast unverändert (-0.24 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im DAX liegt derzeit bei 93 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Welche Wertpapiere ziehen die meiste Aufmerksamkeit auf sich und welche Stimmung herrscht für diese vor?

Ganz klar im Fokus der Anleger stehen aktuell Heidelbergcement, Merck und Deutsche Telekom, wie eine Analyse der Stimmung in einschlägigen deutschen Online Communities ergab.

Besonders stark im Fokus der Anleger steht heute Heidelbergcement: Der Trendsignal-Algorithmus hat erkannt, dass die in Online-Diskussionen ausgedrückte Anlegerstimmung zu Heidelbergcement während der vergangenen 24 Stunden häufig sehr negativ war. Daher wurde ein ‚Bearish‘-Signal für das Unternehmen erstellt (Prognose Intraday: -0.6 Prozent). Ähnliche Signale hatten in der Vergangenheit eine Trefferquote von 75 Prozent, was sich aus einem Vergleich der Kursentwicklung an historischen Tagen mit ähnlichem Stimmungsmuster ergibt. Für Heidelbergcement liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 573 Prozent. Die Aktie notiert vorbörslich mit 81.2 EUR stark im Plus (+1.65 Prozent).

Unsere Betrachtung fährt fort mit Merck. Für Merck liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 569 Prozent. Während der vergangenen 24 Stunden wurde mehrere wohlwollende Beiträge über Merck in einschlägigen Internet-Foren eingestellt. Die Stimmungsanalyse produzierte daraus ein ‚Bullish‘-Signal für das Unternehmen, welches in der Vergangenheit mit einer Trefferquote von 84.6 Prozent zutraf. Die Prognose ist, dass der Aktienkurs im Tagesverlauf mindestens +0.6 Prozent zulegt. Die Aktie notiert vorbörslich mit 81.84 EUR stark im Plus (+1.24 Prozent).

Zum Abschluss Deutsche Telekom: Die Signal-KI hat erkannt, dass die in Online-Diskussionen ausgedrückte Anlegerstimmung zu Deutsche Telekom während der vergangenen 24 Stunden häufig sehr positiv war. Daher wurde ein ‚Bullish‘-Signal für das Unternehmen erstellt (Prognose Intraday: -0.6 Prozent). Ähnliche Signale hatten in der Vergangenheit eine Trefferquote von 65.4 Prozent, was sich aus einem Vergleich der Kursentwicklung an historischen Tagen mit ähnlichem Stimmungsmuster ergibt. Für Deutsche Telekom liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 371 Prozent. Die Aktie notiert vorbörslich mit 14.2 EUR etwas im Plus (+0.32 Prozent).

0/5 (0 Reviews)

Aktuelle Video-Analyse von Heidelbergcement:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)