Grundpfandrechte

200
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Sobald Grundstücke oder darauf stehende Immobilien als Sicherheit beispielsweise an eine Bank übertragen werden, erfolgt die rechtskräftige Verankerung über die so genannten Grundpfandrechte. Was das ist, welche Arten es gibt und wo diese zu finden sind, wird im Folgenden beschrieben.

Grundpfandrechte

Was sind Grundpfandrechte?

Wenn von Grundpfandrechten die Rede ist, sind Belastungen von einem Grundstück gemeint. Diese kommen vor allem dann vor, wenn das Eigentumsrecht an einer Immobilie zum Beispiel an ein Kreditinstitut abgetreten wird, damit dieses bei einer laufenden Finanzierung eine zusätzliche Sicherheit erlangt. Die Bank erhält in einem solchen Fall das Recht, für das entsprechende Grundstück bzw. die Immobilie eine Zwangsvollstreckung in die Wege zu leiten, wenn der Schuldner seinen Zahlungen nicht nachkommt.

Mit dem Erlös aus einer Zwangsversteigerung kann das Kreditinstitut dann die noch offenen Forderungen ausgleichen. Man spricht hierbei von dinglichen Verwertungsrechten. Inhaber von Grundpfandrechten werden bei Zwangsversteigerungen bevorzugt befriedigt, wodurch das Risiko eines Kreditausfalls mit einem solchen Grundpfandrecht sehr gering ist. Bestehen mehrere Grundpfandrechte für ein Grundstück, ist der Rang entscheidend dafür, welcher Gläubiger zuerst befriedigt wird, was von Bedeutung ist, wenn nicht alle Verbindlichkeiten durch den Erlös der Versteigerung abgedeckt werden.

Zu den Grundpfandrechten gehören Hypotheken, Grundschulden und Rentenschulden. Um diese Grundpfandrechte rechtskräftig und für jeden einsehbar werden zu lassen, erfolgt der durch einen Notar in die Wege geleitete Eintrag in die 3. Abteilung des Grundbuches. Neben Immobilien bzw. deren Grundstücken können auch bewegliche Sachen mit Grundpfandrechten abgesichert werden, da sie sich laut BGB auch auf Zubehör erstrecken.

0/5 (0 Reviews)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)