13,651 0% 01


Goldcorp: Wie sind die Aussichten?

1744
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Leser,

im Juni hat die Bank Barclays für die Godcorp-Aktie ein Kurspotential von 30 % prognostiziert. Das Kursziel lag bei 18 US-Dollar. Seitdem hat die Aktie wieder ca. 10 % an Wert verloren. Aktuell liegt der durchschnittliche Zielpreis, der auf Basis der Zielpreise von insgesamt 22 Analysten vergeben wird, bei 17,27 US-Dollar. Im August lag der durchschnittliche Zielpreis noch bei 16,8 US-Dollar. Insgesamt gehen Analysten also davon aus, dass die Goldcorp-Aktie durchaus das Potential hätte, weiter zu steigen.

Einsparungen drücken Produktionskosten

Hauptsächlicher Grund für diesen Optimismus könnte die Tatsache sein, dass das Unternehmen zuletzt in der Lage war, die Produktionskosten zu drücken. Per Q3 2017 fielen die Kosten je Unze annualisiert um 12 %. Doch hauptsächlich fielen die Kosten aufgrund einer geringeren Produktion, weil man eine Mine außer Betrieb genommen hatte und sich von einer anderen getrennt hat. Insgesamt hat man im Rahmen der Umstrukturierung 500 Mio. US-Dollar an Einsparungen bewirkt. Diese sollen der zukünftigen Projektpipeline zugute kommen.

Kosten könnten auch in 2018 weiter fallen

Die AISC stiegen zwar im Vergleich zum Vorjahr per Q3 2017 leicht an, auf Jahresbasis sollen die Kosten allerdings weiter fallen. Das Unternehmen hat die Guidance im dritten Quartal nach unten angepasst. Von zuvor 850 US-Dollar je Unze sollen diese in 2017 nun bei 825 US-Dollar liegen. Per Q3 2017 lagen die Kosten bereits bei 827 US-Dollar. Weiterhin erwartet das Unternehmen in der ersten Hälfte des nächsten Jahres weitere Einsparungen von 250 Mio. US-Dollar, womit die Kosten weiter fallen könnten.

Produktionsprognose könnte übertroffen werden

Für das aktuelle Jahr peilt man eine Produktion von 2,5 Mio. Unzen +/-5 % an. In den ersten drei Quartalen hat man bereits 1,92 Mio. Unzen gefördert. Im vierten Quartal müsste das Unternehmen daher 577.000 Unzen fördern, um die Guidance zu treffen. Das ist weniger als die Quartalsprognose, die das Unternehmen mit 625.00-650.00 Unzen angibt. Sollte diese allerdings getroffen werden, könnte die Jahresproduktion über der Jahresprognose liegen.

Reserven deutlich gestiegen

Ein weiterer Faktor, warum Analysten immer zuversichtlicher geworden sind, ist der vorgestellte 20/20/20 Plan des Unternehmens. Im Rahmen des Plans will Goldcorp innerhalb der nächsten fünf Jahre sowohl die Kosten um 20 % senken, als auch die Produktion um 20 % steigern sowie die Reserven ebenfalls um 20 % steigern. Die Reserven des Unternehmens sind alleine in diesem Jahr bereits um 26 % auf insgesamt 53,5 Mio. Unzen gestiegen. Bis 2021 sollen diese auf 60 Mio. Unzen steigen. Die positive Korrelation der Goldcorp-Aktie zum Goldpreis liegt in diesem Jahr bei 0,624. Das ist etwas höher als noch vor zwölf Monaten mit 0,608.

Mehr Inhalte zur Goldcorp Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Goldcorp Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Goldcorp Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Goldcorp Aktie:

>>Hier gehts zur Goldcorp Aktienseite




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)