Gold: Kommt es zu einer Trendwende?

789
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Gold konnte einen Abwärtstrend zunächst abwenden. Auch wenn der Kurs noch nicht steigt, könnte es in den kommenden Tagen zu einer Trendwende kommen. Dazu muss der Kurs aber noch ein wenig zulegen.

Als Gold die zentrale Unterstützung von 1301 $ unterschritt, entwickelte sich ein klarer Abwärtstrend. Zunächst endete dieser Abverkauf an der Marke von 1265 $. Ende Juni konnten die Bullen aber nur geringfügig Widerstand leisten, sodass sich der Abwärtstrend weiter fortsetzte. Der Abwärtstrend setzte sich bis 1236 $ fort. Darauf folgte allerdings eine kleine Erholung, doch nach Erreichen der 1265 $-Marke ging es wieder leicht nach unten. In den kommenden Tagen dürfte die Unterstützung von 1236 $ erneut getestet werden. Dann sollte sich allerdings ein Anstieg bis auf 1265 $ entwickeln. Ein erstes Anzeichen dafür wäre ein Anstieg über 1255 $. Eine Kaufwelle könnte den Kurs dann auf 1285 $ drücken. Dort könnte der Weg nach oben dann frei sein und das Ziel von 1301 $ könnte wieder ins Blickfeld geraten.

Fazit: Gold befindet sich aktuell noch in einem Abwärtstrend. Dieser könnte aber schon bald vorbei sein. Wenn die entscheidenden Unterstützungen genutzt werden, kann es für das gelbe Edelmetall schnell nach vorne gehen. Die Chancen dafür stehen gut.




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)