Suche

Gold – auch als Fonds-Investor können Sie investieren

8968
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

die Irritation an den Börsen nach den Anschlägen im Irak – bezogen auf US-Ziele, ausgeführt durch den Iran – war groß. Ein Krieg schien nicht weit entfernt – Donald Trump war praktisch schon als Kriegstreiber identifiziert. Aktuell steigen die Kurse wieder. Und dennoch: Die Unsicherheit bleibt natürlich zunächst groß. Als Fonds-Investor können Sie reagieren….

Märkte im Rückblick: Dow Jones mit Iran-Schock

Im Wochen-Rückblick sehen Sie die Delle besonders beim Dow Jones, der als bedeutendster Index der Welt gelten muss.

Dow Jones in einer Woche: Kurzer Rücksetzer – jetzt ausgeglichen

Quelle: www.onvista.net

Die Kurse sind am Montag dieser Woche als Folge der Kriegsangst eingeknickt – und schon hat sich danach wieder der höchste Kurs aller Zeiten eingestellt. Sie werden im 1-Jahres-Chart sehen, dass der Dow Jones klettert und damit der Markt noch immer mit einem weiteren Kursanstieg rechnet. Die Stimmung ist trotz des Kriegsszenarios erstklassig.

1-Jahres-Chart: Kriegsgefahr spielt keine Rolle – oder?

Quelle: www.onvista.net, eigene Bearbeitung

Das heißt, die US-Börsen als wichtigster Markt sind derzeit nicht beruhigt. Jetzt sehen wir uns kurz am besten gleich den 20-Jahres-Chart des Dow Jones an. Auch hier wird deutlich, dass Sie verschiedene Krisen an den Aktienmärkten jeweils überstehen konnten…

Krisenstark: Dow Jones

Quelle: www.onvista.net

Fazit: Der Dow Jones hat sich ohnehin als krisenresistent erwiesen. Dennoch ist eine Eskalation nie ausgeschlossen, sodass wir ergänzend zu den üblichen Investitionen im Fondsbereich auch Gold-Investitionen vornehmen können.

Gold: Der Krisenschutz

Dass Gold erstklassig funktioniert, zeigt beispielsweise der Goldpreis im Laufe der sogenannten Finanzkrise in den USA (und im Rest der Welt) bzw. konkret zum Zeitpunkt der Pleite der großen Investmentbank Lehman.

Der Goldpreis explodierte förmlich…

Quelle: www.ingoldwetrust.report

Der Goldpreis zeigte hier, wie stark er sich bei Krisenerscheinungen verhalten kann, die relativ kurzfristig auftreten. Dasselbe Bild ergibt sich bei längerfristigen Problemen, etwa einer möglichen Inflation.

Inflation kann kommen

Die Inflation ist bis dato, zumindest bezogen auf die Preise, die offiziell gemessen werden, noch nicht angekommen. Schleichend allerdings sehen wir bereits eine Inflation. Dazu komme ich gleich. Zunächst hier das Bild für Sie, wie sich Gold entwickelt.

Gold: In der Inflationsphase von 1971 bis 1980 stark

Quelle: www.ingoldwetrust.report

Gold ist in einer Inflationsphase in der Regel ein wirksamer Schutz – und dies auch nach langjährigen Statistiken. So hat der Goldpreis sich zwischen den Jahren 1800 und 2008 (bis zur Finanzkrise) um mehr als 1 % nach Inflation nach oben geschoben. Gold ist damit durch alle Inflationsphasen gegangen, ohne an Wert zu verlieren.

Wenn Gold ein Inflationsschutz ist, dann sollten Sie wissen, dass die Inflation auch offiziell mit hoher Sicherheit Einzug halten wird. Dazu gibt es zwar offiziell bis dato keine Daten, da die offizielle Inflationsrate bei etwa 1,5 % liegt (frisches Datum aus der Euro-Zone). Inoffiziell allerdings, bei anderen Messverfahren, wird die Inflationsrate deutlich höher ausfallen.

Langfristige Inflationsrate auf Basis der Preise von 1990 (anderes Berechnungsverfahren als offiziell) in den USA

Quelle: www.shadowstats.com

Sie sehen hier an der blauen Linie, dass die auf Basis anderer Ausgangsdaten- 1990 – und ohne die offiziell üblichen Korrekturen berechnete Inflationsrate deutlich steigt. Seit 2016 ist der Wert von etwa knapp 4 % auf inzwischen fast 6 % geklettert.

Vor diesem Hintergrund wiederum rufe ich die Gold-Investition und deren Resistenz gegen die Inflation ins Gedächtnis.

Und deshalb sehen Sie sich an, wie sich die Goldnachfrage der großen Marktteilnehmer entwickelt, der Zentralbanken vornehmlich. Die Daten sind niemals exakt, da die Zentralbanken die Zahlen nicht herausgeben müssen. Allerdings sind die Zahlen weitgehend nachvollziehbar und stimmen mit den Werten überein, die ich auch kenne.

Goldnachfrage ist in den vergangenen Jahren – als Krisenwährung – gestiegen. Dies belegt, wie stark Gold sein kann und „wird“

Quelle: www.usdebtclock.org

Fazit: Als Krisenwährung wie auch als spontaner Schutz vor den aktuellen Entwicklungen in der Weltpolitik kann Gold sich auch für Sie „lohnen“. Ich bevorzuge dabei keinen Goldminenfonds, sondern vor allem eine sogenannte „Schuldverschreibung“, die ähnlich funktioniert wie ein Fonds: „Xetra Gold“.

Xetra Gold ist eine Schuldverschreibung, weil Fonds 10 verschiedene Positionen enthalten müssen, was wiederum in Bezug auf einen Gold-„Fonds“ widersprüchlich wäre. Deshalb ist „Xetra Gold“ als Zertifikat konstruiert. Sie können sich das Gold auf Wunsch allerdings ausliefern lassen.

Xetra Gold, ISIN: DE000A0S9GB0

Xetra Gold können Sie über Ihre Online-Bank kaufen und wie eine normale Aktie halten. Das Papier ist mit einem „Spread“ (Unterschied zwischen An- und Verkaufskursen) von 0,22 % sehr kostengünstig.

Die Performance bewegt sich in etwa parallel zum Gold:

  • In einem Monat gewann das Gold-Papier 5,8 %
  • In drei Monaten ging es um 2,4 % nach oben
  • Im Jahresverlauf legte Xetra Gold immerhin +25,2 % zu
  • Innerhalb von zehn Jahren konnte Xetra Gold 76,9 % gewinnen

Gold ist hier keine Renditeanlage, sondern soll vor allem in Krisenzeiten und während oder für eine Inflation schützen.

Langfristig stark: Xetra Gold

Quelle: www.onvista.net, eigene Bearbeitung

Xetra Gold eignet sich daher als Beimischung in Ihrem Depot. Wenn Sie darüber hinaus noch – neu – in Aktien investieren wollen, empfehle ich Ihnen den oft genannten ETF auf internationale Dividenden-Aktien. Die sind derzeit deutlich stärker…

XTRACKERS Stoxx Global Select Dividend 100 SWAP, ISIN: LU0292096186

Quelle: www.onvista.net, eigene Bearbeitung

Diese Aktien dürften mit Ausschüttungen von etwa 3 % jährlich für eine schöne zusätzliche Verzinsung sorgen.

0/5 (0 Reviews)
0 Beiträge
... werden doch wieder zum Tellerwäscher werden (auch jahrhundertlang), weil sie es eigentlich immer
0 Beiträge
@Vanille65 sich nicht um einen Wettkampf, sondern es geht um nichts anderes als Vorherrschaft.
0 Beiträge
Nach dem 2. Weltkrieg waren über 20.000t physischen Goldes in den Händen der USA. Heute zweifeln v


Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
07:15
MTU-Aktie: Weit über Plan!+Seit Jahresbeginn hat die Aktie von MTU Aero Engines zu einem echten Höhenflug angesetzt: Ausgehend von noch 254,90 Euro am ersten Handelstag des Jahres ging es mit den Papieren des Triebwerksbauers hinauf auf zuletzt 286,40 Euro, ein Plus von fast 13 Prozent in kaum mehr als zwei Wochen. Auch wenn es am Montag leicht abwärts…
Weiterlesen...
Achim Graf
07:26
Rational: Heiße Sache?+Dem Küchenausstatter Rational ist zum Wochenbeginn der Ausbruch aus der bisherigen Seitwärtsbewegung zwischen 708 und 726 Euro gelungen. Angetrieben wurde die Aktie dabei von einer erneuerten Kaufempfehlung mit einem gleichzeitig erhöhten Kursziel bei nun 789 Euro. Die zuständige Analystin sieht dabei insbesondere Wachstumschancen in den USA und Asien, wo Rational mit seinen Kombigarern noch ein…
Weiterlesen...
Aktien-Global (Researchguide)
07:30
BYD Aktie: Ob das was wird?+BYD Aktie | ISIN:CNE100000296 | WKN:A0M4W9 Aktuelle Situation im Wochenchart: Ob die Bullen es schaffen den Kreuzwiderstand zu überwinden? Aktuell notiert der Aktienkurs an einer sehr interessanten Marke. Denn vor wenigen Tagen wurde ziemlich exakt der Abwärtstrend erreicht. Zudem verläuft auf diesem Niveau auch eine zuvor gebrochenen Aufwärtstrendlinie. Momentan sieht es so aus, als wäre…
Weiterlesen...
Andreas Opitz
07:56
Hang Seng steigt am Morgen um +5,23 Prozent ̵...+Am heutigen Dienstag haben die Aktien des Index aus Hong Kong auf breiter Front an Wert gewonnen: Gegen 07:45 Uhr MEZ wurde der Hang Seng (HK0000004322) bei 26.800 Punkten registriert, knapp +5,23 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Montag (25.468 Punkte). Für die Mehrzahl der Indexkomponenten wurden vorbörslich Kursabschläge registriert. Besonders hervorzuheben sind in diesem…
Weiterlesen...
Stockpulse
08:00
HelloFresh: Aktie des Kochboxversenders setzt Höh...+Was ein Timing! Im April letzten Jahres trennte sich der Berliner Start-up-Investor Rocket Internet von seinen restlichen Anteilen am Kochbox-Versender HelloFresh. Insgesamt platzierte Rocket Internet 43,7 Millionen Aktien zu 8 Euro je Stück. Heute, gut 8 Monate später, stehen die Papiere bei 22,75 Euro und damit satte 184% höher. Derzeit erlebt die Aktie einen regelrechten…
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
08:00
BP Aktie: 200-Tage-Linie macht Probleme!+BP Aktie | ISIN:GB0007980591 | WKN:850517 Aktuelle Situation im Tageschart: Nachdem der fallende Trend überwunden wurde, sind die Bullen damit beschäftigt den Ausbruch zu verteidigen und nicht wieder unterhalb der Trendlinie zu rutschen. Zudem hat den Bullen kürzlich die 200-Tage-Linie Probleme bereitet. Denn das Wertpapier prallte direkt von dem gleitenden Durchschnitt ab. Um das Chartbild…
Weiterlesen...
Andreas Opitz
08:14
Daldrup und Söhne gelingt der Befreiungsschlag+Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat die Daldrup & Söhne AG ihre Kraftwerksparte verkauft. SMC-Analyst Holger Steffen wertet das als Befreiungsschlag für das Unternehmen. Der Aufbau des großen Geothermiekraftwerks in Taufkirchen in Eigenregie habe D&S aus Sicht der Analysten stark belastet und trotz langjähriger Anstrengungen nicht abgeschlossen werden können. Die Trennung vom Kraftwerksgeschäft, dessen Kern-Asset…
Weiterlesen...
Holger Steffen (Aktien-Global)
08:26
Aurelius Equity Opportunities: Short-Position dur...+Voleon Capital Management Berkeley, ein Hedgefonds mit Spezialisierung auf Leerverkaufspositionen hat seine Short-Aktivitäten bei Aurelius Equity Opportunities (ISIN: DE000A0JK2A8, Ticker-Symbol: AR4) weiter ausgebaut. Im Detail hat der Hedgefonds seine Netto-Leerverkaufsposition in den Aurelius Equity Opportunities-Aktien von 0,61 Prozent auf 0,71 Prozent erhöht. Auf der Basis der aktuellen Marktkapitalisierung der Aktie entspricht das einer Aufstockung der…
Weiterlesen...
Stockpulse
08:30
Varta Aktie: Diese Bewegung ist für möglich zu ha...+Varta Aktie | ISIN:DE000A0TGJ55 | WKN:A0TGJ5 Aktuelle Situation im Tageschart: Der Aktienkurs federte förmlich von der 200-Tage-Linie nach Norden ab. Wir sehen um 94 Euro eine Widerstandszone, die sich aus dem November-Tief und September- und Oktoberhochs zusammensetzt. Ob dieser Widerstand ohne weiteres überwunden wird ist fraglich. Es könnte gut sein, dass erst noch eine kleine…
Weiterlesen...
Andreas Opitz
08:42
Aixtron: Reduktion der Short-Position durch Leerv...+Die Leerverkäufer des Hedgefonds Voleon Capital Management Berkeley haben den Rückzug aus ihrem Short-Engagement in den Aktien von Aixtron (ISIN: DE000A0WMPJ6, Ticker-Symbol: AIXA) angetreten. Voleon Capital Management Berkeley hat seine Netto-Leerverkaufsposition in den Aixtron-Aktien von 1,2 Prozent auf 1,19 Prozent verringert. Dies geht aus einer Meldung hervor, die heute im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde. Auf der…
Weiterlesen...
Stockpulse



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)