Suche

Gold: Alles eine Frage der geschichtlichen Erfahrung

 
376
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

im deutschsprachigen Europa ist der Anteil der Anleger mit Gold und Silber im Depot vergleichsweise hoch. Ganz anders ist die Situation unter den angloamerikanischen Anlegern. Hier finden wir in den Depots nur einen geringen Anteil an Gold und Silber. Man schaut verwundert auf die Goldkäufe der Deutschen und Schweizer und spricht mit einem Lächeln auf den Lippen von der sprichwörtlichen deutschen Angst.

Verständlich ist sowohl die eine wie die andere Reaktion, denn die Anleger in den USA und Großbritannien haben nicht die Erfahrungen machen müssen, die die deutschen Anleger bzw. die Generation ihrer Väter und Großväter machen mussten. Dieser historisch bedingte Unterschied spiegelt sich heute in den Depots der Anleger wider.

Zeiten mit einer starken Inflation sind den USA und Großbritannien weitgehend erspart geblieben. Ihre Währungen Pfund und US-Dollar bleiben gerade durch ihre frühere Bindung an das Gold über lange Zeiträume stabil. Einen extremen Vertrauensverlust durch eine Hyperinflation kennt man dort nur durch den Blick in die Geschichtsbücher anderer Nationen.

Ganz anders die Situation im deutschsprachigen Europa. Hier hat man eine galoppierende Inflation und auch eine Hyperinflation am eigenen Leib erlebt oder wie in der Schweiz aus nächster Nähe im Ausland mitverfolgen können. Das prägt.

Verbrannte Kinder und das Feuer

Massive inflationäre Schübe sind in Mitteleuropa zudem keine Besonderheit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Schon in der napoleonischen Zeit haben Deutsche und Österreicher am eigenen Leibe miterlebt, was es für die persönlichen Ersparnisse bedeutet, wenn verlorene Kriege von den Regierungen über die Notenpresse finanziert werden.

Diese Erfahrung ist, weil sie an die Grundlagen des eigenen Überlebens geht, immer eine existenzielle Erfahrung und wird als solche von Generation zu Generation tradiert. So brennt sie sich unweigerlich in das kollektive Bewusstsein ein und wirkt hier fort, etwa dann, wenn ein Deutscher oder Österreicher Gold und Silber kauft, während ein britischer oder amerikanischer Anleger in einer vergleichbaren Situation zu Aktien greifen würde.

Welche Anlageentscheidung die bessere ist, darüber lässt sich anschließend trefflich streiten. Doch das ist hier nicht der Punkt. Entscheidend ist etwas anderes: Die Geschichte hat dazu geführt, dass in den deutschsprachigen Ländern die Depots mit Gold gefüllt sind während eine Edelmetallabsicherung in angloamerikanischen Depots kaum vorhanden ist.

Das dürfte sich jedoch in dem Moment schnell ändern, in dem das Vertrauen in die Stabilität des Finanzsystems und die Fähigkeit der Notenbanken, Krisen effektiv zu managen ernsthaft erschüttert wird.

Der internationale Wettlauf um eine möglichst weitgehende Absicherung des eigenen Vermögens mit Gold und Silber gleicht dann einem Marathonlauf, den viele Deutsche, Österreicher und Schweizer je nach Depotzusammenstellung mit einem Vorsprung von zehn bis zwanzig Kilometern antreten werden.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
06:00
Volkswagen Vz.: Eine starke Reaktion der Käufer+Der am 31. Mai begonnene neuerliche Anstieg der Volkswagen-Aktie führte rund fünf Wochen später am 8. Juli zur Ausbildung einen neuen Zwischenhochs bei 156,26 Euro. Auf dieses Hoch folgte eine Korrektur, die sich zunächst als eine bullische Flagge präsentierte und damit weiter steigende Kurse erwarten ließ. Am Freitag neigte die VW-Aktie jedoch zu einer unerwarteten Schwäche. Der Kurs fiel unter [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
06:00
Evotec: Die nächste Aufwärtswelle ist angelaufen+Die Aktie der Evotec-AG ist erneut mit einem neuen Jahreshoch in die noch junge Handelswoche gestartet. Am Montag konnte der Kurs in der Spitze bis auf 26,02 Euro ansteigen und damit das in der Vorwoche gebildete Jahreshoch noch einmal leicht verbessern. Behaupten konnten die Bullen das erhöhte Kursniveau anschließend nicht, sodass die Aktie wieder unterhalb des alten Jahreshochs mit einem [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
06:00
Allianz: Die Käufer greifen wieder an+Die Allianz-Aktie befindet sich seit Monaten in einer stabilen Aufwärtsbewegung. Diese hatte den Kurs in der Vorwoche auf ein neues Jahreshoch bei 218,55 Euro ansteigen lassen. Danach ging der Wert in eine Konsolidierung über, die sich als bullische Flagge vollzog und die nun zur Oberseite hin aufgelöst werden könnte. Durch den Kursanstieg vom Montag und den Schlusskurs von 217,55 Euro [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
06:00
Helden auf Rädern+In deutschen Großstädten sieht man immer mehr junge Menschen auf Fahrrädern, die Essen ausfahren. Oftmals handelt es sich dabei um ehemalige Mitarbeiter von Delivery Hero. Ausgestattet mit Smartphone, Fahrrad und Isolierbox bringen diese flinken Helfer Essen an den Mann oder die Frau. Vor allem in Städten ist das ein lohnendes Geschäft für (fast) alle Beteiligten. Die Dichte an Restaurants ist [...]
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
04:42
Die Aktien des Blue Chip-Index aus China am Morgen ...+Am heutigen Dienstag gab es bei den wichtigsten Aktien Chinas keine wesentliche Veränderung: Gegen 03:09 Uhr MESZ wurde der Shanghai Composite (CNM000000019) bei 2.941,68 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Montag (2.942,19 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien Shanghais im Vergleich zur Hauptnotierung vom letzten Handelstag (Stand: Dienstag, 16.07.2019 - 03:10 Uhr MESZ [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
04:14
Sun Hung Kai Properties, Tbea, China Pacific Insura...+Am heutigen Dienstag stehen diese 10 Aktien aus Shanghai Composite, SSE 50, SZSE Component und Hang Seng im Fokus der Marktteilnehmer in Social Media (Stand: 04:00 Uhr MESZ): RangAktieISINBuzz1Sun Hung Kai PropertiesHK0016000132670%2TbeaCNE000000RB8192%3China Pacific InsuranceCNE1000008M8174%4China MobileUS16941M1099168%5Daqin RailwayCNE000001NG4156%6China Life InsuranceUS16939P1066136%7Haier Smart HomeCNE000000CG9136%8Inner Mongolia Yili IndustrialCNE000000JP5136%9China Unicom Hong KongUS16945R1041135%10China United Network CommunicationsCNE000001CS2120% Zum Hintergrund: Der Buzz-Wert zeigt an, wie stark eine Aktie im [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
04:10
Hang Seng: Anlegerstimmung aktuell deutlich im Plus...+Die momentane Stimmungslage sehen die Marktteilnehmer in Social Media unter deutlich positiven Aspekten: Für den Hang Seng liegt der Sentiment-Wert aktuell bei +31 Punkten (von max. +100 Punkten). Diese Titel aus dem Hang Seng stehen gerade am meisten im Fokus der Marktteilnehmer: PlatzAktieBuzz1Sun Hung Kai Properties2.269%2CLP239%3Hong Kong Exchanges & Clearing196% Nachfolgend die aktuellen Stimmungs- und Buzzwerte für die wichtigsten Indizes [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
03:38
Die Aktien des Index aus Hong Kong legen leicht zu ...+Am heutigen Dienstag haben die wichtigsten Aktien Hong Kongs leicht an Wert gewonnen: Gegen 03:10 Uhr MESZ wurde der Hang Seng (HK0000004322) bei 28.575 Punkten registriert, knapp +0,13 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Freitag (28.539 Punkte). Insbesondere für Hsbc, Bank of China und Citic wurden morgens im ausserbörslichen Handel teilweise leichte Kursaufschläge registriert; dagegen verloren die Aktien von Sands [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
02:32
Die Titel des wichtigsten europäischen Index legen ...+Am heutigen Montag haben die Titel des wichtigsten europäischen Index leicht an Wert gewonnen: Gegen 17:44 Uhr MESZ wurde der EURO STOXX 50 (EU0009658145) bei 3.495,67 Punkten registriert, knapp +0,17 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Freitag (3.489,67 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +0,17 Prozent hat sich der EURO STOXX 50 heute besser als der FTSE 100 (0 Prozent) [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
01:58
Thomas Cook Aktie: Stand der Dinge!+Wer sich den Chart der Thomas Cook Aktie anschaut, der kann leicht denken, es hier mit einem Pleite-Kandidaten zu tun zu haben – oder mit einem Unternehmen, das sich bereits in der Insolvenz befindet. So liegt die 12-Monats-Performance aktuell im Bereich von unterirdischen -95%. Es gilt hier zu bedenken, dass auch Condor zur Thomas Cook Gruppe gehört. Und in der [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)