Suche

Gold: Alles eine Frage der geschichtlichen Erfahrung

456
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

im deutschsprachigen Europa ist der Anteil der Anleger mit Gold und Silber im Depot vergleichsweise hoch. Ganz anders ist die Situation unter den angloamerikanischen Anlegern. Hier finden wir in den Depots nur einen geringen Anteil an Gold und Silber. Man schaut verwundert auf die Goldkäufe der Deutschen und Schweizer und spricht mit einem Lächeln auf den Lippen von der sprichwörtlichen deutschen Angst.

Verständlich ist sowohl die eine wie die andere Reaktion, denn die Anleger in den USA und Großbritannien haben nicht die Erfahrungen machen müssen, die die deutschen Anleger bzw. die Generation ihrer Väter und Großväter machen mussten. Dieser historisch bedingte Unterschied spiegelt sich heute in den Depots der Anleger wider.

Zeiten mit einer starken Inflation sind den USA und Großbritannien weitgehend erspart geblieben. Ihre Währungen Pfund und US-Dollar bleiben gerade durch ihre frühere Bindung an das Gold über lange Zeiträume stabil. Einen extremen Vertrauensverlust durch eine Hyperinflation kennt man dort nur durch den Blick in die Geschichtsbücher anderer Nationen.

Ganz anders die Situation im deutschsprachigen Europa. Hier hat man eine galoppierende Inflation und auch eine Hyperinflation am eigenen Leib erlebt oder wie in der Schweiz aus nächster Nähe im Ausland mitverfolgen können. Das prägt.

Verbrannte Kinder und das Feuer

Massive inflationäre Schübe sind in Mitteleuropa zudem keine Besonderheit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Schon in der napoleonischen Zeit haben Deutsche und Österreicher am eigenen Leibe miterlebt, was es für die persönlichen Ersparnisse bedeutet, wenn verlorene Kriege von den Regierungen über die Notenpresse finanziert werden.

Diese Erfahrung ist, weil sie an die Grundlagen des eigenen Überlebens geht, immer eine existenzielle Erfahrung und wird als solche von Generation zu Generation tradiert. So brennt sie sich unweigerlich in das kollektive Bewusstsein ein und wirkt hier fort, etwa dann, wenn ein Deutscher oder Österreicher Gold und Silber kauft, während ein britischer oder amerikanischer Anleger in einer vergleichbaren Situation zu Aktien greifen würde.

Welche Anlageentscheidung die bessere ist, darüber lässt sich anschließend trefflich streiten. Doch das ist hier nicht der Punkt. Entscheidend ist etwas anderes: Die Geschichte hat dazu geführt, dass in den deutschsprachigen Ländern die Depots mit Gold gefüllt sind während eine Edelmetallabsicherung in angloamerikanischen Depots kaum vorhanden ist.

Das dürfte sich jedoch in dem Moment schnell ändern, in dem das Vertrauen in die Stabilität des Finanzsystems und die Fähigkeit der Notenbanken, Krisen effektiv zu managen ernsthaft erschüttert wird.

Der internationale Wettlauf um eine möglichst weitgehende Absicherung des eigenen Vermögens mit Gold und Silber gleicht dann einem Marathonlauf, den viele Deutsche, Österreicher und Schweizer je nach Depotzusammenstellung mit einem Vorsprung von zehn bis zwanzig Kilometern antreten werden.

0/5 (0 Reviews)
0 Beiträge
Um auf die shorts der Bullion-Banken zurückzukommen. Diese Banken können die Kontrakte rollen. (
0 Beiträge
https://wolfstreet.com/2020/01/20/the-wolf-street-report-housing-bubble-2-in-san-francisco-silicon-v
0 Beiträge
das sehe ich nicht ganz so "optimistisch" Die Bankster tragen auf beiden Schultern. Das ist kriminel


Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
12:00
Telefónica Deutschland Aktie: Auf 5G Kurs!+Am Dienstag meldete sich die Telefónica Deutschland Holding AG (kurz „Telefónica Deutschland“) mit einer „Finanz News“, die etwas wie eine Werbemitteilung klang. Und zwar teilte das Unternehmen da mit, dass es „in einer zunehmend digitalen Welt“ die „digitale Kommunikation neu definiert“. Was bedeutet das in der Praxis? Ab dem 4. Februar will Telefónica Deutschland ein…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
12:15
Peugeot Aktie: 2019 weltweit 3,5 Mio. Fahrzeuge v...+Der französische Autokonzern Peugeot Société Anonyme - kurz „PSA“ oder „Peugeot“ – teilte neulich mit, dass er im Hinblick auf die Elektrifizierung der eigenen Fahrzeugflotte auf Kurs („on track“) ist. Man habe bereits 10 Modelle von Plug-in-Hybriden oder vollständig elektrischen Fahrzeugen auf den Markt gebracht, so Peugeot. Bis Ende 2021 sollen 50% elektrifiziert sein, es…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
12:28
SLI am Dienstagvormittag unverändert – wich...+Am heutigen Dienstag gab es bei den Titel des Schweizer Index keine wesentliche Veränderung: Gegen 09:21 Uhr MEZ wurde der SLI (CH0030252883) bei 1.598,51 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Mittwoch (1.598,51 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien der Schweiz im Vergleich zur Hauptnotierung vom letzten Handelstag (Stand:…
Weiterlesen...
Stockpulse
12:43
Deutsche Bank Aktie: Kommende Woche wird es wichtig!+Wer bei der Deutschen Bank denkt, dass der Geschäftsbericht 2019 erst am 20. März veröffentlicht werden soll und deshalb noch ordentlich Zeit ist, der hat einerseits Recht. Andererseits aber soll es bereits deutlich vorher vorläufige Zahlen für 2019 geben – und zwar bereits kommende Woche Donnerstag (= 30. Januar). Das vorläufige Jahresergebnis 2019 soll dann…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
12:50
Aurelius Equity Opportunities: Short-Seller Kairo...+Kairos SpA Via San Prospero, ein Hedgefonds der unter anderem spezialisiert ist auf Leerverkaufspositionen in Aktien, hat seine Short-Aktivitäten bei Aurelius Equity Opportunities (ISIN: DE000A0JK2A8, Ticker-Symbol: AR4) heruntergefahren. Das Unternehmen hat seine Netto-Leerverkaufsposition bei Aurelius Equity Opportunities verringert, von 2,07 Prozent auf 1,99 Prozent. Auf der Basis der aktuellen Marktkapitalisierung der Aktie entspricht das einer…
Weiterlesen...
Stockpulse
13:01
Tesla Aktie: Diese Mega-Wette könnte aufgehen!+An der Tesla-Aktie scheiden sich die Geister: Wird sie weiterhin Kurs halten und neue Bestmarken knacken? Oder ist der Absturz nach dieser fulminanten Rally nur noch eine Frage der Zeit? Erste Ermüdungserscheinungen seien doch schon erkennbar. Selbst versierte Finanzexperten spalten sich in Sachen Tesla-Aktie in zwei Lager auf. Sollte das Wertpapier weiter zulegen, so steht…
Weiterlesen...
Claudia Wallendorf
13:32
STOXX Europe 600 am Vormittag unverändert –...+Am heutigen Dienstag gab es bei den wichtigsten Aktien Europas keine wesentliche Veränderung: Gegen 12:33 Uhr MEZ wurde der STOXX Europe 600 (EU0009658202) bei 406,24 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Mittwoch (406,24 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien des europäischen STOXX 600-Index im Vergleich zur Hauptnotierung vom…
Weiterlesen...
Stockpulse
13:56
SMA Solar Aktie: Die Rallye geht weiter!+Nach einigen sehr schwierigen Jahren ist Solartechnik derzeit endlich wieder gefragt. Das machte sich bereits im vergangenen Jahr bei der Aktie von SMA Solar bemerkbar, welche eine beeindruckende Rallye aufs Parkett legen konnte. Eben jene setzt der Titel zu Beginn des neuen Jahres unverändert fort und verwöhnt die Aktionäre weiterhin mit satten Gewinnen. Rückenwind von…
Weiterlesen...
Robert Sasse
13:57
Nel Asa Aktie: Ein außergewöhnliches Ereignis!+Nel Asa konnte am Dienstag den Kurs des Vortags – erneut – nicht halten. Ein außergewöhnliches Ereignis: Es sollte am zweiten Tag hintereinander abwärts gehen, so die Meinung von Chartanalysten. Dennoch sei der Aufwärtstrend derzeit nicht gefährdet. Denn die Notierungen profitieren sowohl von guten Nachrichten wie auch von der außergewöhnlichen Situation im Chart. Starke Signale…
Weiterlesen...
Frank Holbaum



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)