Suche

Geely: Geschafft!

2614
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Zugegeben: Mit einem Kurssprung wie Konkurrent BYD, der besonders von den wohl weiterhin geltenden Subventionen beim Kauf von Elektroautos in China profitieren wird,  konnte Geely in der vergangenen Woche nicht aufwarten. Der Januar war für den chinesischen Autobauer an der Börse dennoch mit einem Plus von etwa zwei Prozent recht erfolgreich, bislang zumindest. Dass die Papiere von Geely am Freitag an der Börse wieder leicht unter Druck gerieten, ist für Anleger unerfreulich. Langfristig bedeutsamer allerdings ist wohl, was das Unternehmen jüngst bekanntgab.

Punktlandung zum Jahresende

Denn obwohl der Konzern im Dezember 2019 neun Prozent weniger Autos verkauft hatte als noch im November, waren dies fast 40 Prozent mehr als noch im Vorjahresmonat. Mit den im Dezember abgesetzten 130.036 Einheiten erreichte Geely damit punktgenau das (revidierte) Jahresziel für 2019. Insgesamt setzte der Autobauer 2019 nach eigenen Angaben rund 1,36 Millionen Fahrzeuge ab. Das ist exakt die Größe, auf die Geely Anfang Juli sein ursprüngliches Ziel von 1,51 Millionen Verkäufen nach einem schlechten ersten Halbjahr reduziert hatte. Trotz des Rückgangs auf dem chinesischen Automobilmarkt habe Geely seinen Marktanteil damit steigern und seine Position als meistverkaufte chinesische Marke drei Jahre in Folge behaupten können, teilt das Unternehmen stolz mit.

NEV-Segment und Exportrate schwach

Beim Ausblick bleibt Geely allerdings nur vorsichtig optimistisch: Im Jahr 2020 werde Geely seine Entwicklungsstrategie mit Schwerpunkt auf Stabilität weiter umsetzen und sein Jahresziel bei 1,41 Millionen Einheiten festlegen, was einer Steigerung von 3,6 Prozent gegenüber 2019 entspreche. Wie viele Fahrzeuge dabei wohl einen Elektro- oder Hybridantrieb (NEV) aufweisen werden, dazu gibt Geely keine Prognose ab. In diesem Segment wurden im Vorjahr 113.067 Einheiten verkauft, was zwar einer Steigerung von 68,6 Prozent gegenüber 2018 entspricht. Dies sind aber noch immer weniger als zehn Prozent der Gesamtverkäufe. Die Exportrate liegt mit 57.991 Fahrzeugen trotz einer Steigerung sogar bei nur 4,2 Prozent.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Geely Automobile?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Geely Automobile Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
Sie auch so aus, als plant Geely jetzt 300 Mio USD in NIO zu investieren :-)
0 Beiträge
Anhand dieses Organigramm wird deutlich, um was es geht. Geely Auto Group + Volvo Car Group = al
516 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Geely Automobile per E-Mail

Mehr Inhalte zur Geely Automobile Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Geely Automobile Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Geely Automobile Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Geely Automobile Aktie:

>>Hier gehts zur Geely Automobile Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Geely Automobile

Performance Geely Automobile

1W1M3MYTD1Y3Y
12,54 HKD1,63 HKD1,72 HKD15,24 HKD11,04 HKD11,04 HKD
+2,56 HKD+13,47 HKD+13,38 HKD-0,14 HKD+4,06 HKD+4,06 HKD



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)