14,28€ +3,33% +0,46€


Geely: Ein fast unglaublicher Sprung!

1202
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die schwächelnde Gesamtkonjunktur im Heimatmarkt Ende des vergangenen Jahres, hat auch dem chinesischen Autobauer Geely an der Börse starke Kursverluste eingebracht. Von knapp 1,90 Euro noch Anfang November ging es beim Aktienwert bis zum 8. Januar rasant abwärts auf nur noch 1,12 Euro. Seitdem allerdings hat sich der Wert deutlich erholt, seit Anfang Januar steht ein Plus von mehr als 25 Prozent. Am Montag ging es an den internationalen Börsen mit Geely noch einmal um rund sechs Prozent nach oben – und das hatte wahrlich seinen Grund.

70 Prozent Steigerung im Vergleich zum Dezember

Internationale Medien vermeldeten einen fast unglaublichen Sprung bei den Absatzzahlen von Geely im Januar: 158.393 verkaufte Einheiten bedeuteten im Vergleich zum Vorjahresmonat zwar nur eine kleine Steigerung von rund zwei Prozent. Laut dem Hongkonger Blatt The Standard bedeutete das im Vergleich zum schwachen Dezember 2018 jedoch einen Anstieg der Verkaufszahlen um glatte 70 Prozent. Auch das Exportvolumen entwickelt sich bei Geely demnach klar nach oben: Mittlerweile seien 7.005 Fahrzeuge ins Ausland gegangen, mehr als das Fünffache gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Beim Jahresziel nun etwas vorsichtiger

Das Jahresziel setzt Geely nun dennoch etwas vorsichtiger an als zuletzt. 2019 sollen laut der Medienberichte 1,51 Millionen Einheiten verkauft werden. Das entspräche ungefähr dem Vorjahresniveau, als man das ambitioniertere Umsatzziel von 1,58 Millionen Einheiten um rund fünf Prozent verfehlte. Ein wirkliches Desaster war das jedoch keineswegs: Gegenüber 2017 bedeutete selbst diese Zahl ein Absatzplus von mehr als 20 Prozent. Deutlich mehr als die Hälfte der verkauften Fahrzeuge waren im Vorjahr SUV-Modelle. Ganz vorne lag dabei der Geely Bo Yue, der im Jahr 2018 genau 255.695 Mal einen Käufer fand.

Aktuelle Video-Analyse von Geely Automobile:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.