14,28€ +3,33% +0,46€


Geely Automobile: Trotz beeindruckender Rallye immer noch moderat bewertet!

2140
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

was Tesla für die amerikanische Automobilindustrie ist, das ist Geely Automobile Holdings Limited im Reich der Mitte: ein Automobilhersteller, der sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von innovativen Personenkraftwagen mit Elektroantrieb konzentriert.

Der für Geely wichtigste Absatzmarkt ist China selbst, aber auch der Mittlere Osten, Osteuropa sowie Zentral- und Südafrika werden für das Unternehmen zunehmend bedeutsamer. Bei den Fahrzeugen mit Elektroantrieb war Geely innerhalb Chinas im Jahr 2016 der Anbieter mit den dritthöchsten Verkaufszahlen.

Die Geely-Aktie hat im vergangenen Jahr einen beeindruckenden Aufwärtstrend verzeichnet. Für viele Anleger stellt sich deshalb die Frage, ob Geely auch jetzt noch ein lohnendes Investment sein könnte.

Dafür spricht, dass die fundamentalen Rahmenbedingungen passen. Das Angebot an Fahrzeugen ist sehr breit gefächert und in China ist Geely mit den eigenen Marken Emgrad, Englon, Panda und Shanghai Maple Automobile am Start. Bei uns in Europa bekannter sollte aber die Marke Volvo sein, die inzwischen auch zum Geely-Konzern gehört.

Für Geely sprechen auch die besonders hohen Wachstumsraten in China. Im Reich der Mitte ist nicht nur der Fahrzeugbestand niedriger als in Europa oder in den USA. Auch der Absatz von Fahrzeugen mit Elektroantrieb hat in China einen höheren Stellenwert. Die Smogproblematik in den größeren Städten und Metropolen wird auch weiterhin für ein besonders hohes Wachstum gerade dieses Segments sorgen. Analysten schätzen, dass der chinesische Markt für Elektroautos in 2017 um rund 60 Prozent gewachsen ist. In diesem Jahr wird ein weiterer Zuwachs um 55 Prozent erwartet.

Das KGV zeigt: Geely ist keineswegs zu teuer

Vor dem Hintergrund dieser Wachstumsaussichten ist Geely trotz des im letzten Jahr deutlich gestiegenen Kurses im Gegensatz zu Tesla noch lange nicht überbewertet. Die Aktie kommt auf ein 2017er-KGV von knapp 20. Für 2018 wird das zu erwartende KGV auf nur noch 15 taxiert. Damit ist Geely zwar etwas teurer als VW oder BMW, aber deutlich preiswerter als beispielsweise Tesla.

Solange der Kurs oberhalb von 2,50 Euro notiert, sollten die Blicke der Anleger deshalb auch weiterhin aufwärtsgerichtet sein. Erst ein nachhaltiger Bruch der 2,50-Euro-Marke verschlechtert das Chartbild deutlich, weil es in diesem Fall zu weiteren Verkäufen bis in den Bereich von 2,22 oder gar 2,00 EUR kommen könnte.

Aktuelle Video-Analyse von Geely Automobile:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.