Schlusskurs vom 23.05.18:    2,47EUR  -1,20%  -0,03€

Geely Automobile Holdings: Die Bären übernehmen das Steuer!

0
2146

Liebe Leser,

die Aktie der Geely Automobile Holdings vollzog im Börsenjahr 2017 einen Kursanstieg von über 200 Prozent und markierte im November bei 3,75 US-Dollar ihr bisheriges Allzeithoch. Anschließend ging der Kurs in eine Korrektur über, die im Januar noch einmal zu einem Anstieg bis auf 3,69 US-Dollar führte. Das Novemberhoch konnte jedoch nicht mehr erreicht, geschweige denn überwunden werden.

Der Kurs der Aktie trat anschließend den Rückzug an und ging in einen Abwärtstrend über. Dieser kurzfristige Abwärtstrend ist immer noch intakt und damit für das aktuelle Geschehen bestimmend. In New York kam der Kurs zu Wochenbeginn auf 3,00 US-Dollar zurück.

Damit ist selbst das Januarhoch erst einmal außer Reichweite geraten und im Chart hat sich ein Doppeltop etabliert. Dessen Basislinie wurde inzwischen dynamisch durchschlagen, sodass sich ein Verkaufssignal ergeben hat. Damit eröffnet sich ein weiteres Abwärtspotential bis in den Bereich von 2,50 bis 2,60 US-Dollar.

Wie weit geht es nun nach unten?

In dieser Kursregion pendelte die Aktie im Sommer 2017 für einige Wochen und den Käufern bietet sich auf dieser Unterstützung eine gute Möglichkeit, den Versuch einer Bodenbildung zu starten. An der Börse kann ein Erfolg zwar nie garantiert werden, doch knapp oberhalb von 2,50 US-Dollar sollte die Chance für einen erfolgreichen Abschluss der Aktion vergleichsweise hoch sein, weil die Unterstützung sehr ausgeprägt ist und die Bären dann schon eine große Wegstrecke hinter sich haben.

Zuvor bietet nur noch das Oktobertief bei 2,90 US-Dollar den Käufern die Möglichkeit, die Abwärtsbewegung zu stoppen. Da die Bewegung allerdings hochdynamisch verläuft und das Unterstützungsniveau bereits so gut wie erreicht ist, ohne dass die Abwärtswelle viel Schwung verloren zu haben scheint, muss damit gerechnet werden, dass auch die Unterstützung bei 2,90 US-Dollar keinen nennenswerten Halt bietet und schon in Kürze durchschlagen wird.

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim


Wenn Staaten unverschämt werden, drohen leicht Vermögensverluste bis zu 65 Prozent

Wenn anlagewütige Investoren in die Immobilien drängen als sei dies der einzige Weg zu Kapitalerhalt...

Mit Immobilien das eigene Vermögen ruinieren? Klappt bestimmt!

Denken die Deutschen an ihre Träume, sind die Immobilien nicht fern. Dabei ist es vollkommen...

Die Anleger kaufen, weil nichts anderes mehr gewohnt sind

Eine alte Börsenweisheit besagt, man soll kaufen, wenn die Kanonen donnern und im Rinnstein der...


Videos