14,141 +0,57% +0,081 09:23


Geely Automobile: Ab sofort ernsthafte Konkurrenz für Tesla?

2002
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Leser,

seit Anfang Oktober ist die Aktie von Geely Automobile in den Korrekturmodus übergegangen, was nicht sonderlich verwundert. Schließlich hatten sich die Notierungen allein im laufenden Jahr zeitweise mehr als verdreifacht. Für Investoren mit „Sitzfleisch“ sind die Anteilsscheine des chinesischen Autobauers allerdings selbst auf dem stark erhöhten Kurs-Niveau noch eine Überlegung wert, da die Zeiten, in denen man in den westlich geprägten Industrienationen über die Erzeugnisse des Konzerns nur müde lächelte, endgültig vorbei sein dürften.

Angriff auf automobiles Oberklasse-Segment gestartet

Dafür wird unter anderem der unlängst präsentierte „Polestar 1“ sorgen. Bei dem ersten Modell der Marke „Polestar“, unter der die Geely-Autobile-Tochter Volvo Elektro-Fahrzeuge produziert, handelt es sich um ein viersitziges Sport-Coupé, das über einen Hybridantrieb mit insgesamt 600 PS verfügt. Mit einer Reichweite von 150 Kilometer im rein elektrischen Betrieb ist der ab dem kommenden Jahr erhältliche Wagen international absolut konkurrenzfähig. Zudem sind für 2019 zwei massenmarkttaugliche PKW geplant, die dem Modell 3 von Tesla das Fürchten lehren sollen und könnten, bevor Volvo mit dem „Polestar 3“ seinen ersten elektrisch angetriebenen SUV vorstellt. Dass man die Fahrzeuge nicht kaufen, sondern nur mieten kann, wird wohl nur wenige Kunden davon abhalten, sich ein Polestar-Auto zuzulegen.

Fahrzeuge könnten qualitativ positiv überraschen

Bauchschmerzen könnte da schon eher der Umstand verursachen, dass die Autos im „Reich der Mitte“ hergestellt werden. Denn bis jetzt waren chinesische Fahrzeuge qualitativ nicht der Weisheit letzter Schluss. Einige erinnern sich möglicherweise noch an das katastrophale Abschneiden des „Brilliance BS4“ bei in Europa im Jahr 2009 durchgeführten Crashtests. Ein vergleichbares Versagen ist bei den Polestar-Modellen jedoch nicht sonderlich wahrscheinlich, da Volvo traditionell für ein extrem hohes Maß an Sicherheit bekannt ist und die Chinesen darüber hinaus bestimmt nicht noch einmal ihr Gesicht verlieren wollen.

So gesehen stehen die Chancen alles andere als schlecht, dass Geely Automobile mit der Marke „Polestar“ ein erfolgreicher weltweiter Einstieg in das lukrative Oberklasse-Segment gelingt, der dem Konzern anhaltend wachsende Umsätze und Gewinne bescheren wird.

Aktuelle Video-Analyse von Geely Automobile:


Wer nicht vorsorgt, für den wird das Alter eine Belastung werden

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Ist das Gold noch ein sicherer Hafen?

Börsenausblick ...

Videos